Startseite » Technik » Bauelemente »

Innentüren vom Tischler für anspruchsvolles Inselhouse auf Norderney

Innentüren mit moderner Technik für »Inselhouse«
Tischlern auf Norderney

Die Arbeiten mit über 100 Innentüren und das weitere Tischlerwerk in Douglasie waren bei der Tischlerei Wigger in guten Händen. Beim »Inselhouse« auf Norderney haben die Macher viel Wert auf eine einladende Erschließung des Appartementbaus mit 21 Einheiten gelegt.

Urlauben heute gelingt mit einer Leichtigkeit, die den Gästen entgegenstrahlt und die sich augenblicklich aufs ganze Gemüt überträgt. Die Dänen nennen es »Hygge« – dieses wohltuende Gefühl, wenn alles stimmig ist. Solch eine Atmosphäre sollte in jeder der 21 Wohnungen des Apartmentbaus »Inselhouse« von Bauherr Eilt Wessels auf Norderney spürbar sein. All das traumhaft wassernah, in stilvoller, mit viel Gefühl gestalteter Umgebung. Das Ganze mit dem Naturerlebnis direkt nebenan auf der zweitgrößten der Ostfriesischen Inseln in der Nordsee. Das Inselhouse bietet Quartiere von 52 bis 112 m², von gemütlich bis weitläufig – spürbar wassernah: Gefühlt bringen die großen Fenster die Nordsee bis fast an die Fußspitzen. Das alles ist stark geprägt durch die äußeren Rahmenbedingungen des Standorts auf der Insel. Aber es gehört auch einiges an Erfahrung und architektonischem Geschick dazu, um etwa die umfangreichen Anforderungen an den heutigen Brandschutz an einen Bau dieser Größe gestalterisch sauber zu lösen. Jeder kennt öde Hotelflure, unterbrochen durch Brandabschnittselemente, die jegliches Flair ruinieren. Bei Eilt Wessel und seiner Projektentwicklungsfirma erfolgt die Appartementanordnung und Raumzuordnung so, dass ganz auf solche Abschnitte verzichtet werden kann.

Geseifte Douglasie überzeugt

Zurückspringende Wandnischen verhindern eine Monotonie in der Appartementtürabfolge. Ausgearbeitet in Douglasienholz oder auch Douglasienstarkfurnier. Mit haptischen Oberflächen, die durch milde Lauge und weiße, wachshaltige Seife dem Holz ein schönes, helles Aussehen, einen nordischen Ausdruck verleihen. Mit sauber gesetzten Fugenbildern und flächenbündigem Übergang von Blockzargenprofil zu den Wandverkleidungen. Türhöhen von bis zu 270 cm geben den Wohnungseingangselementen eine Großzügigkeit schon vor dem Eintritt in die unterschiedlich geschnittenen Appartements. Die Montage der furnierten Wandverkleidungen erfolgte klassisch auf Keilleisten, abgestimmt auf die Fugenausbildungen. Sauber integriert sind die Nischen für Feuerlöscher und die Revisionsöffnungen für die Haustechnik.

Gefertigt und geliefert wurden die Arbeiten vom Festland von der Tischlerei Wigger aus der Grafschaft Bentheim. Michael Wigger ist Tischlermeister, Holztechniker und Betriebswirt des Handwerks. Neben seiner Werkstatt mit effizienter CNC-Fertigung auf 1600 m² Produktionsfläche betreibt er mit Büter Bauelemente ein Unternehmen, welches sich auf Fenster, Haustüren aber auch Wintergärten fokussiert. Die geballte Kompetenz für Bauelemente und die professionellen Fertigung und Montage sind hilfreich, um ein komplexes Projekt mit insgesamt 112 unterschiedlichsten Türelementen und vielen weiteren anspruchsvollen Tischlerarbeiten umzusetzen.

Innentüren mit lizensierter Technik

Für die Fertigung von zugelassenen Schallschutztüren mit Brandschutzanforderungen kooperiert Michael Wigger mit der TSH System GmbH, der Gesellschaft für Systemlösungen und Tochter der Verbände des Tischler- und Schreinerhandwerks. Über deren Lizenzierung für Innungsbetriebe kann er alle geforderten Zulassungen in Sachen Brand-, Rauch-, Schallschutz und Einbruchhemmung seinen Kunden für seine Innentüren beziehungsweise Türelemente anbieten – und zugleich sehr individuell kundenspezifische Anforderungen wie bei dem Norderney-Projekt. Ob besondere Oberflächenausführungen wie der geseiften Douglasie oder besonders großformatige, individuelle Türblätter mit kombinierten Anforderungen.

34 der 112 Elemente wurden in Douglasie ausgeführt. Bei den Wohnungseingangstüren und im öffentlichen Bereich. Alles in verdeckter Montage über eine Blockzargenkonstruktion. Die Wohnungstüren in Klimaklasse II und mit verdeckten ED-Bändern Tectus von Simonswerk. Jeweils als Schallschutztür inklusiv T30-Anforderung. Dies gelingt mit einer Ausführung mit Doppeldichtung in der Zarge, einem 60 mm Türblatt mit einem Falz, einem Türschließer Dorma IST 96 und absenkbaren Bodendichtung. Eine elektronische Zugangskontrolle gelingt über eine E-Falle. In den Wohnungen sind über 60 Elemente verbaut als stumpfeinschlagende Weißlack-Türen mit Perlstrukturlack. In der Ausführung ebenfalls als Blockzargenelemente, allerdings mit nur einer Dichtungsebene und in Türblattstärke 46 mm. Die Schlosskasten mit Magnetschloss

 Die Decken über den Duschen und über den Wannen in den Baderäumen montierten die Wigger-Mitarbeiter in Douglasie massiv, in den Abmessungen 30 x 50 mm mit eingezogenem schwarzem Rieselschutz. Flächenbündig mit den anderen Decken – als Akzentuierung für ein wohliges Spa-Feeling.

Die Fähre ist nicht alltäglich

Die Arbeitsweise bei Wigger ist so, dass den Mitarbeitern eine hohe Eigenverantwortlichkeit zugetraut wird. Das bedeutet: In den Händen der Gesellen liegt das Aufmaß, die Absprachen mit Kunden und Bauleitern, die Arbeitsvorbereitung, Materialbestellungen, Fertigung bis hin zur Montage. Das Norderney-Projekt haben Altgeselle Horst Brengen und Geselle Florian Vogel verantwortet.

Ein komplexer Auftrag in der Dimension des Inselhouse ist auch für das Wigger-Team nicht alltäglich. Bei der umfangreichen und aufwendigen Fertigung ist ein etwas weiterer Weg zur Baustelle nicht störend. Bis zum Fährhafen Norddeich sind das knapp zwei Stunden Autofahrt und dann kommt, je nach Wind und Wetter, die Fähre durch das ostfriesische Wattenmeer mit 50 Minuten dazu. Aber ein Montageblock für etliche Innentüren hat dann trotzdem durchaus etwas von Urlaubsfeeling.


Im Laufe des Jahres konnte dds-Redakteur Hubert Neumann über mehrere Inselprojekte berichten. Schön, dass nach Fisher-Island bei Miami, Mallorca oder Neuseeland nun auch Norderney den Weg ins Heft gefunden hat.


Steckbrief

Tischlerei Wigger:
Tischlerei . Wohnraumkonzepte . Küchen, 49828 Georgsdorf
www.wigger-tischlerei.de

Architekt: Dirk Michel, Hamburg
www.architektur-michel.de

Inselhouse Apartments:
26548 Norderney
www.inselhouse.de


Mehr zum Thema Innentüren im Norden

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]