Startseite » Technik » Bauelemente »

Große Längen sind Programm

Bauelemente
Große Längen sind Programm

Parkettdielen mit einer Länge von bis zu 17 m oder bis zu 50 cm Breite in unzähligen Oberflächenausführungen – das bietet das Bimbo Holzwerk im badischen Sexau. Es hat sich die individuellen Wünsche des Endverbrauches und des Verlegers auf die Fahne geschrieben.

Zahlungskräftige Kunden schätzen Individualität, weit ab von industrieller Massenware. Dies gilt besonders für den Holzbodenmarkt, der sich seit einigen Jahren rückläufig entwickelt. Dem Abwärtstrend widersetzt sich das Bimbo Holzwerk im badischem Sexau, indem es individuelle Kundenwünsche erfüllt. Der Name steht für Biehrer Mehrschichtboden oder Biehrer Massivboden.

Spezialisiert hat sich das mit 20 Mitarbeitern produzierende Familienunternehmen auf großformatige Landhausdielen, entweder massiv oder abgesperrt in Zwei- oder Dreischichtausführung. Mit raumbezogenen Fertigungslängen von bis zu 17 m, ist großformatig nicht nur eine Floskel, sondern Programm. Der Parketthersteller bietet Dicken von 13 bis 45 mm mit wahlweise 4, 6 oder 8 mm Nutzschicht an. Auf Wunsch fertigt er auch Böden mit 10 oder 12 mm dicker Nutzschicht.
Auch in Sachen Dielenbreite ist der handwerkliche Parketthersteller weit entfernt vom oft industriellen Einheitsbrei. So sind die Dielen mit Breiten von 62 bis 522 mm erhältlich. Das Holzwerk fertigt sein Parkett in den Abmessungen, die die Räumlichkeiten des Kundens nahelegen.
Noch individueller geht Bimbo in Sachen Oberflächen vor. Allein bei Eichenböden gibt es 230 unterschiedliche Oberflächen. Allesamt heben sie die authentische Ästhetik und natürliche Eleganz des Holzes hervor. »Findet der Kunde hier nicht das Passende, kreieren wir für ihn etwas Neues,« sagt Geschäftsführer Anton Biehrer. Er empfiehlt heimische Hölzer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, die er aus einem Netzwerk mit verlässlichen Partnern bezieht. Zu den derzeit gefragtesten Holzarten gehören Eiche, Esche, Nussbaum, Tanne und Douglasie. Erhältlich sind aber auch seltene Hölzer von Apfelbaum bis Zwetschge.
Bimbo-Böden entstehen zu 100 Prozent in der eigenen Produktion. So kommt selbst bei den Mittellagen der Mehrschichtböden nur heimisches im eigenen Unternehmen weiterverarbeitetes spannungsfreies Holz zum Einsatz. Bei der Produktion berücksichtigt der Hersteller nicht nur die Wünsche des Endkundens, sondern auch die des Verlegers. Beispielsweise bekommt der Boden, der auf Lagerhölzern verlegt wird, eine Verbindungsfräsung zur verdeckten Befestigung. Vom Auftrag bis zur Auslieferung des Bodens vergehen je nach Holzart etwa sechs bis acht Wochen. Die Böden werden nach Anforderungsprofil unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben konfiguriert und gefertigt. Sie können somit auch, für eine Verlegung auf Fußbodenheizung geordert werden.
Neben Böden liefert Bimbo auch Ein- bzw. Mehrblattdecklagen bis 1200 mm Breite. Auch Einblatt-Tritt- und -Blockstufen, Wasserfallstufen, Einblatttische, Stapelhocker, Holzsäulen, Möbel- und Wandfronten sind erhältlich.

Kontakt

Bimbo Holzwerk GmbH & Co. KG 79350 Sexau Tel.: (07641) 46037-0, Fax: -77
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »