Bauelemente

Eine Hand entlastet die andere

Variabler Vorfertigungsgrad: das Trennwandsystem von Feco
Der Trennwandspezialist Feco bietet Ausbaubetrieben eine ad hoc variierbare Produktionspartnerschaft an

Eigenständig bleiben und dennoch die Unterstützung eines Systemherstellers in Anspruch nehmen: das können Schreiner, wenn sie mit Trennwänden von Feco arbeiten. Das Geschäftsmodell sieht eine variable Zusammenarbeit mit Partnern des Handwerks vor. Der Innenausbauer kann selbst über die Fertigungstiefe entscheiden, bis zu der er seine Leistung einbringt. Und er kann diese Entscheidung von Auftrag zu Auftrag variieren. Er kann etwa Holzplattenwände weitgehend selbst bauen und Glaswände zukaufen. Oder er kann bei niedriger Auslastung viel selbst machen, bei Auftragsspitzen dagegen viel zukaufen und seine Kapazität ausreizen. Nach intensiver Schulung erhält der Partner alle erforderlichen Unterlagen wie Zeichnungen, technische Erläuterungen, Muster und Broschüren. Die für das System erteilten Prüfzeugnisse und Zulassungen erhält der Ausbaubetrieb objektbezogen. Auch Bildmaterial für die Herstellung eigener Werbematerialien wird zur Verfügung gestellt.

Feco Innenausbausysteme GmbH 76139 Karlsruhe Tel.: (0721) 6289-500, Fax-590 www.feco.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »