Heim+Handwerk_2017_Halle_A2_Einzimmerwohnung_im_PlanHaus_Foto:_Marcus_Schlaf,_29.11.2017
Wohnen auf kleinem Raum mit multifunktionalen Möbeln war ein Schwerpunkt auf der diesjährigen Heim+Handwerk in München
GHM

»Heim+Handwerk« übertrifft Ziele

Die Themen Wohnen, Einrichten, Bauen haben in der vergangenen Woche rund 130.000 Besucher auf die Münchner Messe »Heim+Handwerk« gezogen. Die ersten Auswertungen ergaben: 86,3 Prozent der Besucher vergaben für das gezeigte Angebot Topbewertungen. Zur Freude der Aussteller kauften und beauftragten 70,8 Prozent der Besucher handwerkliche Produkte und Dienstleistungen. Bei einer durchschnittlich investierten Pro-Kopf-Summe von 569 Euro wurde an den fünf Messetagen ein Gesamtvolumen von über 52 Millionen Euro investiert. Die selbst gesteckten Messeziele wurden laut Befragung bei 82,2 Prozent der über 1.100 Firmen übertroffen.

»Die Heim+Handwerk hat bewiesen, dass sie Angebot und Nachfrage auf sehr hohem Qualitätslevel zusammenbringt. Das positive Ergebnis zeigt, dass es einen hohen Bedarf bei unseren Besuchern gibt, Produkte live zu erleben und zu vergleichen«, bilanziert Dieter Dohr, Vorsitzender der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH.

An den fünf Messetagen zeigte die Heim+Handwerk, was geht. Als Mehrwert der Veranstaltung erwähnten die Besucher mehrfach, dass sie nicht nur den Austausch mit den Experten schätzten, sondern die Produkte gleich im Kontext zu konkreten Einrichtungsbeispielen sehen konnten.

Neben den Ausstellern an ihren Ständen zeigte das »planHaus« auf 900 Quadratmetern, welche Einrichtungsmöglichkeiten es gibt. Verantwortlich für diese Erlebniswelt des Wohnens waren über 30 Firmen. Hier erlebten die Besucher neue Raumkonzepte für Schlaf-, Wohn- und Kinderzimmer wie beispielsweise den Trend flexibles Wohnen dank multifunktionaler Möbel. Auch auf der Aktionsbühne Wohntheater lag der Schwerpunkt auf funktionalem Wohnen. In Vorträgen, Podiumsdiskussionen und persönlichen Gesprächen ließen sich Besucher von Designern, Handwerkern, Innenarchitekten und Architekten inspirieren und informieren.