Startseite » Küche »

Präzision und Effizienz

Blick ins neues Werk für Natursteinarbeitsplatten
Präzision und Effizienz

In der Küche kommt nur das Beste auf den Tisch – von den Geräten bis zur Arbeitsplatte. Natürliche Materialien wie Naturstein und Keramik sind angesagt. Lechner produziert in einer neuen Produktionshalle edle Arbeitsplatten nach dem Lean-Prinzip.

Seit Anfang des Jahres läuft bei Lechner die Produktion im Neubau der Halle 8 im Vollbetrieb: Auf 20 500 m2 entstehen hier Küchenarbeitsplatten aus Naturstein und Keramik in Losgröße 1. Lechner setzt dabei konsequent auf einen durchstrukturierten und verschlankten Ablauf der Produktion, auf moderne Maschinen und gut ausgebildete Mitarbeiter. Alle Prozesse wurden nach Lean-Management-Methoden optimiert und steigerten die Effizienz bereits spürbar um bis zu 30 Prozent. Der Ausschuss konnte halbiert werden. Die Investitionen in die neue Produktionshalle und den Maschinenpark belaufen sich insgesamt auf über 20 Millionen Euro. Durch diesen Schritt können ab dem Jahr 2018 mehr als 1000 Aufträge pro Woche bearbeitet werden.

»Der Trend zu Individualität und Qualität erstreckt sich über alle Bestandteile einer Küche, angefangen bei den Elektrogeräten über die Beschläge bis hin zu den Arbeitsplatten und Rückwänden. Materialien wie Naturstein, Quarzstein oder Keramik werden beim Endkunden immer beliebter« , so Dr. Dirk Dantz, der bei Lechner als Geschäftsführer für Produktion und Technik tätig ist. Das Unternehmen hat mit der neuen Produktionshalle auf den stabilen Trend zu hochwertigen natürlichen Materialien in der Küche reagiert.

Jede Platte ist ein Unikat

Die Rohplatten kommen aus aller Welt. Jeder einzelne Stein wird beim Wareneingang geprüft und fotografiert – in die Verarbeitung gelangen nur zuvor kontrollierte und gereinigte Platten. Per Tablet kann der Herstellungsprozess von Anfang bis Ende verfolgt werden. Der Zuschnitt der Platte legt ihre endgültige Dimension fest. Aufkantungen werden von Hand präzise auf Gehrung angefügt. Im zweiten Schritt folgen die Aussparungen für Armaturen, Spülbecken und Kochfeld. Um bei der Montage beim Kunden möglichst keine Überraschungen zu erleben, werden mehrteilige Arbeitsplatten zur Kontrolle einmal komplett zusammengesetzt und mit den Auftragsmaßen abgeglichen, bevor sie in den Versand gelangen, wo alle Arbeitsplatten für den Transport bruchsicher verpackt werden.

Die Lechner GmbH stellt Arbeitsplatten und Rückwände für die Küche aus den Materialien Naturstein und Keramik, aber auch aus Glas, Massivholz oder Laminat in unterschiedlichen Preiskategorien her.


dds-Redakteurin Elena Deeg hat die neue Produktionshalle bei Lechner besichtigt und war von der strukturierten Fertigung der Küchenarbeitsplatten aus Naturstein beeindruckt.


Steckbrief

Die D. Lechner GmbH mit Sitz in Rothenburg ob der Tauber produziert Arbeitsplatten und Rückwände für die Küche aus den Materialien Naturstein, Keramik, Glas, Massivholz und Laminat an drei Standorten in Deutschland, Ungarn und Schweden.

D. Lechner GmbH
91541 Rothenburg ob der Tauber
www.mylechner.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »