Startseite » Branche » News »

VDMA: Umsatzeinbruch für 2009 größer als erwartet

News
VDMA: Umsatzeinbruch für 2009 größer als erwartet

Die Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen hatten im ersten Halbjahr 2009 einen um 63 Prozent niedrigeren Auftragseingang als im Vorjahr zu verzeichnen. Die Inlandsorders verringerten sich um 32 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Minus von 69 Prozent, teilte der Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA mit. Gleichzeitig zeigt sich der Verband zuversichtlich, dass die Talsohle der Auftragseingänge im ersten Halbjahr durchschritten wurde.

»Mit dieser Heftigkeit hatten wir nicht gerechnet.«, kommentierte der Geschäftsführer des Fachverbandes, Dr. Bernhard Dirr, das Ergebnis.
Der Maschinenexport schrumpfte auf einen Wert von rund 720 Mio. Euro und verringerte sich damit im ersten Halbjahr um rund 39 Prozent. Sehr gut hält sich immer noch Österreich mit einem Plus von 31 Prozent. Die anderen an Deutschland angrenzenden westlichen Länder schneiden ebenfalls noch überdurchschnittlich ab. Stark verloren haben hingegen die Regionen Nordamerika mit einem Minus von 59 Prozent und Südostasien mit minus 73 Prozent sowie der wichtige Einzelmarkt Russland mit einem Minus von 72 Prozent. Besser sieht es im Inland aus: Durch die recht gute Auftragslage bei den Schreinern und Tischlern aber auch durch gezielte Modernisierungen im Industriebereich sind die Rückgänge geringer ausgefallen. Vor dem Hintergrund senkt der Fachverband seine Umsatzprognose für das laufende Jahr 2009 von minus 20 Prozent auf einen Korridor von minus 35 bis 45 Prozent.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]