Startseite » Branche » News »

Mayr siegt bei »Entspannnt modernisieren«

News
Mayr siegt bei »Entspannnt modernisieren«

Strahlender Sieger: Schreinermeister Andreas Mayr (2.v.r.) mit Vertretern der Sponsoren und BHKH-Vizepräsident Alfred Jacobi (links)
Anläßlich des Deutschen Tischlertages (19./20. Juni) in Berlin wurden die siegreichen Projekte des Wettbewerbes »Entspannt modernisieren« vorgestellt. Prämiert wurden gewerkeübergreifende Modernisierungsprojekte, die sich durch fachliche Qualität und eine reibungslose Realisierung auszeichnen. Die teilnehmenden Tischler und Schreiner mussten die beteiligten Gewerke koordinieren und selbst an der Ausführung beteiligt sein.

Gewinner ist die Schreinerei Mayr aus Manching bei Ingolstadt mit dem Umbau eines Appartements in den Schweizer Alpen. Die Jury attestierte dem Projekt eine sehr gute Formensprache und die hervorragende Lösung einer komplexen Aufgabenstellung.
Der zweite Preis ging an die Kölner Tischlerei Manufact, die den Auftrag hatte, zwei nebeneinander liegende Dachgeschosswohnungen zu verbinden. Auch bei diesem Projekt waren zahlreiche Gewerke vom Planungsbüro bis zum Installateur im Einsatz.
Den Etagenumbau eines Wohnhauses durch die Thomas Faber Möbelwerkstätten setzte die Jury des Wettbewerbes auf Platz drei. Die Tischlerei aus Würselen hatte den Auftrag, den Oberstock eines Bungalows aus den 1970er Jahren vollkommen zu erneuern. Vom Boden bis zu den Türen, von den Möbeln und begehbaren Schränken bis zum Bad wurden die 30 Jahre fast unverändert belassenen Räume völlig neu gestaltet.
Auf den Plätzen 4 und 5 landeten die Lotter-Objekt Möbelwerkstätten, Kelheim und die Fresa Möbelwerkstätten, Gütersloh.
Die Jury war prominent besetzt: Neben der Vizepräsidentin des Bundes Deutscher Innenarchitekten (BDIA), Margarete Kolb, jurierten der »Schöner Wohnen«-Chefredakteur, Ulrich Weiß, Phillip Sprockhoff von Egger, Hermann Drewes von der Signal Iduna Bauparkasse sowie Eduard Brammertz (Tischlermeister aus Kornelimünster in NRW) und Dipl.-Ing. Georg Brüderl (Innenarchitekt und Schreiner aus Traunreut in Bayern).
Die fünf Sieger erhielten Geldpreise im Umfang von insgesamt 8000 Euro. Die Projekte werden demnächst in der Zeitschrift »Schöner Wohnen« vorgestellt.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »