Startseite » Branche » News »

Marktlage nach Corona

Branche News
Marktlage nach Corona

Press-Chart-DACH_beschnitten.jpg
Eine aktuelle Studie zu den Corona-Folgen sieht den Fenstermarkt in der Rezession. Foto: IC Consulting

Eine aktuelle Studie von IC Consulting zu den Folgen der Corona-Krise erwartet für den Fenstermarkt im Raum Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) für dieses Jahr einen Absatzrückgang von 7,2 Prozent. In Deutschland werde der Umsatzrückgang 2020 voraussichtlich 6 Prozent betragen. Erst 2023 soll der Umsatz wieder das Vorkrisenniveau erreichen. Unabhängig von der Krise sollen Holz/Alu-Rahmen ihren Marktanteil bis 2023 von 14,9 Prozent (2019) auf 15,6 Prozent erhöhen, während Kunststoff/Alu-Fenster in diesem Zeitraum von 7,5 auf 8 Prozent zulegen. Beim Holzfenster soll bis 2023 der Rückgang weiter anhalten und nur noch einen Marktanteil von 11,8 Prozent erreichen.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »