Startseite » Branche » News »

Lechner mit Rekordjahr

News
Lechner mit Rekordjahr

Lechner_Daniel_Griehl_LowRes.jpg
Daniel Griehl, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Lechner, freut sich über »historische Auftragseingänge und ein überdurchschnittliches Wachstum« im Jahr 2020 Foto: D. Lechner GmbH

Mit historischen Auftragseingängen und einem überdurchschnittlichen Wachstum sowohl im Inland als auch im internationalen Geschäft geht das Jahr 2020 trotz Corona für Lechner in die Firmengeschichte ein: »Bereits im ersten Quartal, also vor den Auswirkungen der Corona-Pandemie, konnten wir im Vergleich zum Vorjahr im Handel Inland einen Zuwachs von 15 Prozent verzeichnen. Diese Entwicklung hat sich fortgesetzt, sodass wir auch insgesamt ein zweistelliges Wachstum erreicht haben und äußerst frieden mit unserer Performance sein können«, erklärt Daniel Griehl, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Lechner.

Mit einer signifikanten Verbesserung des EBITDA im Vergleich zum Vorjahr 2019 zeigt der Spezialist für Küchenarbeitsplatten und -rückwände, dass die operativ umgesetzten Schritte des 2019 begonnenen Change-Management-Prozesses auch zu einer bedeutenden Steigerung von Effizienz und Profitabilität geführt haben. Die Gründe sieht Daniel Griehl in der strategischen Fokussierung und Kundennähe des Unternehmens: Einfache Planung, die Umstellung der Preisliste auf Quadratmeter-Logik, attraktive Produktprogramme – und der starke Fokus auf den Handel.

Wichtige Weichen für eine nachhaltig erfolgreiche Entwicklung wurden 2020 auch für für das Auslandsgeschäft gestellt: Für die Tochtergesellschaft in Schweden wurden Geschäftsabschlüsse getätigt, mit denen der Umsatz Ende 2022 voraussichtlich über 70 Prozent gesteigert werden soll.

»Wir haben uns für die nächsten drei Jahre sehr ambitionierte Ziele gesetzt und sind derzeit dabei, einen strategischen Partner zu suchen, der mit uns in die nur logische Fortsetzung unseres Performance-Kurses investiert. Denn: Als verantwortungsbewusstes Unternehmen und zuverlässiger Arbeitgeber möchten und müssen wir unsere etablierte Marktposition als Arbeitsplatten- und Rückwandspezialist weiter stärken – dazu gehört es, das neue digitale Zeitalter voranzutreiben und Prozesse sowie Angebote stetig weiter dynamisch anzupassen«, erläutert Griehl den Kurs für die nächsten Jahre.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »