Startseite » Branche » News »

Handwerker an Rhein und Main bleiben weiter zuversichtlich

News
Handwerker an Rhein und Main bleiben weiter zuversichtlich

Die Handwerkskammer Rhein-Main hat die Zahlen das Geschäftsklimaindikators für das erste Vierteljahr 2011 veröffentlicht. Demnach berichten 32,4 Prozent der befragten Unternehmen derzeit von einer guten Geschäftslage, vor drei Monaten waren es noch 34,8 Prozent. Gleichzeitig ändert sich der Anteil an Handwerkern, die die konjunkturelle Situation als »schlecht« bewerten von 17,2 Prozent auf 18,5 Prozent.

Die leichte Verschlechterung führt Handwerkskammerpräsident Bernd Ehinger auf die für den Winter saisonal üblichen Abschläge zurück. Ehinger verwies darauf, dass die Handwerksunternehmer trotz der aktuellen internationalen Herausforderungen im wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Bereich weiterhin zuversichtlich seien. 35,1 Prozent der Handwerksunternehmen gehen für die kommenden drei Monate von guter Geschäftslage aus, nur 15,3 Prozent erwarten eine Verschlechterung. Der HWK-Geschäftsklimaindikator erklimmt damit einen neuen Höchststand. Er zeigt 141,5 Punkte. Damit wird der gerade eben erst erreichte Höchstwert aus dem dritten Quartal 2010 von 139,7 Punkten bereits wieder überholt
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »