Startseite » Allgemein »

Ulrich Tschorn ist neuer VFF-Geschäftsführer

Allgemein
Ulrich Tschorn ist neuer VFF-Geschäftsführer

VFF-Geschäftsführer Dr. Thomas W. Büttner (links) geht zurück in die chemische Industrie. Sein Nachfolger wurde Ulrich Tschorn
Ulrich Tschorn (52) hat zum 1. Februar 2006 die Geschäftsführung des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller e. V. (VFF) und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e. V. in Frankfurt übernommen. Tschorn arbeitete 25 Jahren lang im Vertrieb von Fenstern und Haustüren, zuletzt als Geschäftsführer der Mahrenholz-Gruppe, Beverungen. Tschorn folgt auf Dr. Thomas W. Büttner, der nach zwei Jahren Verbandsgeschäftsführung planmäßig in ein Unternehmen der chemischen Industrie zurückgekehrt ist. Der VFF und die Gütegemeinschaft vertreten über 500 Mitgliedsbetriebe, die rund 60 Prozent des baunahen Fenster- und Fassadenmarktes abdecken.

VFF-Präsident Franz Hauk sagte, mit Ulrich Tschorn habe man einen erfahrenen Marketingexperten und Manager aus der Fensterbranche gewinnen können, mit dem sich langfristige Perspektiven für die Verbandsarbeit eröffneten. Hauk dankte Büttner, der den Verband mit viel Engagement und Geschick erfolgreich restrukturiert habe.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »