Startseite » Allgemein »

Neue Fertigungsanlage von Unilux

Allgemein
Neue Fertigungsanlage von Unilux

Alfred Meeth, Vorstand von Unilux, bei der Inbetriebnahme der neue Fensterfertigung
Drei Millionen Euro hat die Unilux AG in ein neues Bearbeitungszentrum für Kunststofffenster und -haustüren investiert. Die hochmoderne Fertigungsanlage besitzt eine Produktionskapazität von 900 bis 1000 Fenstern pro Tag. Neben rechtwinkligen Elementen kann sie auch nichtrechtwinklige Fensterelemente und Kunststoff-Haustüren fertigen. Mit der hochproduktiven Anlage erfüllt Unilux die wichtigsten Marktkriterien für seine beiden Kunststofffenster-Produktprogramme »Premio« und »Studio«: wirtschaftlicher Preis bei sehr hoher Qualität und kurzer Lieferzeit. Damit sieht sich das Unternehmen für die Gewinnung neuer Marktanteile im schrumpfenden deutschen Markt sowie für internationale Märkte gerüstet.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]