Bandtechnik von Simonswerk

Gleiten und leiten

Unsichtbare Energieversorgung: Ein verdecktes Band von Simonswerk ersetzt offen verlegte Anschlusskabel elektronischer Komponenten in Haustüren.

Mit dem komplett verdeckt liegenden Bandsystem Tectus bietet Simonswerk seit Langem eine variantenreiche Produktlinie für hochwertige Innen- und Außentüren. Die Serie deckt einen breiten Einsatzbereich ab. Mit Belastungswerten bis 300 kg eignen sich die Bänder auch für Haustüren. Wichtig für die Zugangskontrolle und motorische Schließungen ist das Modell Tectus Energy: Mit integrierter Energieübertragung ermöglicht das Band den Anschluss elektronischer Sicherheits- und Komfortkomponenten ohne sichtbare Kabeltechnik. Bei Verwendung des Bandes bleibt die flächenbündige Raumstruktur erhalten, Tür- und Zargengeometrie werden nicht geschwächt und die Energieversorgung der elektronischen Komponenten ist zuverlässig gewährleistet. Der Stromanschluss ist im Gehäuse des Bandes integriert, er ist quetschungssicher geführt und von außen nicht sichtbar. Eine spezielle Adaptertechnik ermöglicht die Kombination des Bandes mit den gängigen Motorschlössern sowie marktüblichen Schloss- und Beschlagsführungen an ungefälzten Wohnraum-, Objekt- und Haustüren mit Holz-, Stahl- und Aluminiumzargen. Außerdem verfügt das Band über alle technischen und gestalterischen Vorteile der bisherigen Tectus-Modelle. Hierzu gehört z. B. die komfortable 3D-Verstelltechnik. Sie ermöglicht eine stufenlose Justierung von jeweils ± 3,0 mm zur Seite und in der Höhe, sowie die Veränderung des Andrucks von ± 1,5 mm. Die Höhenverstellung verhindert ein Absacken der Tür und ermöglicht es dem Verarbeiter, das Türelement schnell und effektiv auszurichten.

Simonswerk GmbH

33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: (05242) 413-0, Fax: -150

www.simonswerk.de