Türschließer von Geze im Rathaus Leonberg

Offen für alle

Beschlagtechnik von Geze hat es im neuen Rathaus der Stadt Leonberg ermöglicht, Barrierefreiheit mit Sicherheit und Brandschutz zu verbinden – eine komplexe Aufgabe, lösbar nur durch die frühzeitige Einbindung des Herstellers in die Gesamtplanung.

Keinen weiten Weg hatten die Türschließer des Rathauses in Leonberg, einer Kleinstadt nahe Stuttgart: Sie kommen vom Gebäudetechnik-Pionier Geze, der von seinem Firmensitz dortselbst die Welt mit automatischen Türsystemen beliefert, mit Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sowie Fenster- und Lüftungstechnik. Das Gebäude wurde errichtet zwischen der historischen Altstadt und einer zukunftsorientierten »Neuen Stadtmitte«. Kein nüchterner Verwaltungsbau sollte es sein, sondern urbanes Aushängeschild eines modernen Regionalzentrums. Es entstand ein großzügiger Neubau in einer parkähnlichen Landschaft. Die Geze-Objektexperten begleiteten das Bauvorhaben bereits in der Planungsphase. Sie erstellten das Konzept für alle Maßnahmen zur barrierefreien Nutzung und lieferten der Stadt, dem Architekten und dem Generalbauunternehmen damit eine wichtige Planungsgrundlage. Dabei war vor allem die Verknüpfung der Barrierefreiheit mit den Anforderungen an den Brandschutz und die Fluchtwegsicherheit von Bedeutung.

Im ganzen Gebäude sind Drehtüranlagen mit Powerturn-Antrieben im Einsatz. Durch ihre Smart-Swing-Funktion können sie mit der Hand geöffnet werden. Die Fluchtwegtüren dienen im Brandfall als Nachströmöffnung für frische Luft. Zwei doppelflügelige Brandschutztüren als Powerturn-F/R-IS/TS-Lösung führen vom Foyer in den Ratssaal. Aktiviert werden sie über Flächentaster. Im Brandfall schließen sie sich selbsttätig. Im Foyer können alle Automatiktüren über ein Display an der Empfangstheke gesteuert werden. Der dritte Zugang zum Ratssaal ist eine Feststellanlage mit TS 5000 R-ISM-Türschließern. Dank der Freeswing-Freilauffunktion kann die Tür mit geringem Kraftaufwand geöffnet werden. Im täglichen Gebrauch verhält sie sich so, als ob kein Türschließer vorhanden wäre. Durch eine Komfort-Rastfunktion kann sie am Ende des Freilaufbereichs arretiert werden. Das selbstständige Schließen der Tür im Brandfall wird dadurch nicht beeinträchtigt. Das Brandschutz- und Sicherheitskonzept umfasst auch motorisierte Lüftungs-Oberlichter im gesamten Gebäude und verbindet zudem den bürgerfreundlichen Benutzungskomfort des Gebäudes mit den Sicherheitsanforderungen außerhalb der Geschäftszeiten.

Geze GmbH

71229 Leonberg

Tel.: (07152) 203-0, Fax: -310

www.geze.com