German-Design_Award_HOMAG_2019.jpg
Christian Schulten, Direktor Marketing und Kommunikation bei Homag (links), und Daniel Loddenkemper, Senior Manager Marketing bei der Verleihung des German Design Award.
Foto: Homag

Zwei Auszeichnungen für Homag-Design

Die Homag Group, Schopfloch, und die von ihr beauftragte Agentur Keenly, Berlin, haben beim renommierten »German Design Award 2019« zwei Preise erhalten. Ausgezeichnet wurden sowohl der neue Markenauftritt als auch ein zugehöriger Film. Der German Design Award prämiert jährlich innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter, die in der deutschen und internationalen Design-Landschaft wegweisend sind. Vergeben wird der Preis vom »Rat für Formgebung«, der deutschen Instanz für Marken und Design.

In der Kategorie Corporate Identity überzeugte die Homag-Gruppe (Dürr-Konzern) mit ihrem neuen Marktauftritt (»Design trifft digital«). Sie war mit einer neuen, digitalen Maschinengeneration im intuitiven Design, einheitlichen Produktnamen sowie einem neu entwickelten Logo angetreten.

Eine weitere Auszeichnung, diesmal in der Kategorie Audiovisual, erhielt die filmische Umsetzung dieser Veränderung Corporate Designs von Homag sowie des Produktdesigns durch die Agentur Keenly. Nach Meinung der Jury ein zeitgemäß produzierter Film, der das Thema Industrie 4.0 nachvollziehbar und glaubwürdig widerspiegele.