Fineo_Lodelinsart_AGC_Interpane_Anlagenteil.jpg
Am Standort Lodelinsart: Der Aufbau der Produktionsanlagen für das Vakuum-Isolierglas »Fineo« ist beendet
Foto: AGC Glass Europe

Produktion von leichtem Isolierglas »Fineo« läuft an

Der Bau der Produktionsanlagen für das Vakuumisolierglas »Fineo« am belgischen AGC-Standort Lodelinsart ist abgeschlossen. Alle Anlagenteile wurden installiert, getestet und mit dem ERP-System verbunden. Aktuell laufen die letzten Feinabstimmungen der Produktionsparameter und die erforderlichen Qualitätskontrollen. Ab Ende Mai startet AGC Interpane die Vermarktung in Deutschland, gefolgt von Österreich und der Schweiz.

Derzeit werden auch die ersten Gespräche mit Herstellern von Profilen und mit Fensterbau-Unternehmen geführt. Mit der Auslieferung der ersten Vakuum-Isoliergläser für Denkmalschutz und Sanierung ist noch vor Beginn des Sommers zu rechnen.

Das Vakuum-Isolierglas Fineo besteht aus zwei mindestens drei Millimeter dicken Glasscheiben, die jeweils eine hochisolierende Beschichtung erhalten und durch eine Vakuumschicht von 0,1 Millimeter voneinander getrennt sind. Es dämmt mit einem Ug-Wert 0,4 bis 0,7 W/(m²K) vergleichbar mit einer Dreifach-Wärmedämmverglasung, wiegt aber allein beim Glasanteil ein Drittel weniger und ermöglicht so deutlich filigranere Profile.