Hoermann_BIM_IT_Daten.jpg
Hörmann bietet BIM-Daten für erste Produktgruppen an. Architekten und Planer können auf die dreidimensionalen Darstellungen der Bauelemente zurückgreifen
Hörmann

Hörmann startet Bereitstellung von BIM-Daten

Tür- und Torhersteller Hörmann stellt für erste Produktgruppen Informationen zu Bauelementen als BIM-Daten zur Verfügung. Mit Hilfe von Building Information Modeling (BIM) kann ein gesamtes Bauvorhaben in einem digitalen Modell dargestellt werden, über das alle relevanten Informationen zur Planung, Ausführung und Bewirtschaftung gebündelt und zentral abrufbar sind.

Den Anfang machen BIM-Daten von Industrie-Sectionaltoren, Schnelllauftoren und Produkten aus dem Bereich Verladetechnik. In Etappen folgt dann die Bereitstellung der Daten für weitere Hörmann Produkte aus den Produktbereichen Tore, Türen, Zargen und Antriebe. Somit können Architekten und Planer auf dreidimensionale Darstellungen der Bauelemente des Tor- und Türherstellers zurückgreifen und dementsprechend schon vor dem Einbau das digitale Abbild inklusive aller Produktinformationen und -varianten einsehen und nutzen.

Hörmann in Steinhagen bei Gütersloh gehört zu den Gründungsmitgliedern des Fachverbandes »Bauprodukte Digital«, der sich zum Ziel gesetzt hat, gemeinsam die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und mitzugestalten.

Mehr lesen über Hörmann