HolzTek_Trier_leyendecker_Messe.jpg
Zwei Veranstalter – ein Konzept: Die HolzTek in Trier setzt auf Fachpublikum
Foto: Leyendecker/Hees+Peters

3.000 Besucher auf HolzTek in Trier

Die diesjährige elfte HolzTek war mit knapp 3.000 Fachbesuchern, die aus einem Umkreis von bis zu 200 Kilometern anreisten, nach Auskunft der Veranstalter »ein voller Erfolg« und gleichzeitig ein neuer Besucherrekord. Über einhundert Aussteller präsentierten auf rund 3.000 m² in der Trierer Messehalle ein Wochenende lang die wichtigsten Innovationen für die Verarbeitung von Holz sowie das Bauen mit Holz und verwandten Werkstoffen.

Elmar Blasius, geschäftsführender Gesellschafter von der Firma Hees+Peters, lobt das bewährte Konzept: »Einlass gibt es nur für registriertes Fachpublikum. So haben wir ein hohes fachliches Niveau, den direkten Draht von Verarbeitern zu den Herstellern und viel Freiraum für intensiven Austausch.«

Hinter der HolzTek steckt ein Konzept der beiden Trierer Unternehmen Leyendecker HolzLand und Hees + Peters: »Wir haben auch in diesem Jahr wieder unsere Kompetenzen gebündelt, um dem Fachpublikum ein spannendes Spektrum an Ideen und neuen Möglichkeiten für die Baubranche zu bieten«, so Edwin Steffen, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens Leyendecker HolzLand. Die Messe findet alle zwei Jahre statt, das nächste Mal vom 12. bis 14. März 2021.