Startseite » Branche » News »

Groesslhuber verlässt Lechner

News
Groesslhuber verlässt Lechner

Lechner_Groesslhuber_Sebastian_web.jpg
Lechner verliert Ende Mai seinen CEO Sebastian Groesslhuber Foto: Lechner AG

Der Küchenarbeitsplattenhersteller Lechner trennt Ende Mai sich von Sebastian Groesslhuber, der bislang als CEO zusammen mit Andrea Lechner-Meidel im Vorstand des Unternehmens saß. Der Diplom-Betriebskaufmann war im September 2019 zu dem Spezialisten für Arbeitsplatten und Rückwände gekommen, um vornehmlich die Finanzplanung sowie Restrukturierungsprojekte voranzutreiben. In beiden Bereichen habe das Unternehmen einen nachhaltigen, zukunftsweisenden Kurs eingeschlagen.

Die Trennung verlaufe einvernehmlich und aus privaten Gründen: »Vor allem die Entfernung zur Familie, speziell zu meinen beiden kleinen Kindern“, so Groesslhuber, sei dabei ausschlaggebend gewesen.

Nach der positiven Entwicklung, die Lechner im letzten Jahr und in den ersten Monaten des Jahres 2020 genommen hat und in Anbetracht der Tatsache, dass viele Projekte, die im Aufgabenbereich von Groesslhuber lagen, abgeschlossen waren, hat Lechner sich entschlossen, die Position nicht neu zu besetzen. Der Vorstand wird zukünftig von Andrea Lechner-Meidel allein geführt.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2020

EINZELHEFT

ABO

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »