Startseite » Branche » News »

Alno baut in Pfullendorf bis zu 150 Stellen ab

News
Alno baut in Pfullendorf bis zu 150 Stellen ab

Die Alno AG will im Zuge geplanter Personalanpassungen in einem ersten Schritt bis zum Jahresende 2010 bis zu 150 Arbeitsplätze am Standort Pfullendorf abbauen. Dies ist eine Konsequenz struktureller Veränderungen im Rahmen des Zukunftskonzepts »Alno 2013«, teilte das Unternehmen mit. Durch dieses Konzept habe sich die Erlösqualität bereits deutlich verbessert, da man auf die Erwirtschaftung margenschwacher Umsätze bewusst verzichte. Die Kunden würden diese Veränderung schrittweise akzeptieren. Trotzdem zeichne sich ab, dass die am Standort Pfullendorf Anfang März 2010 gestartete Kurzarbeit, die ohnehin schon seit längerem bestehende Unterauslastung nicht ausreichend kompensieren könne.

Während die bislang in Pfullendorf angesiedelte Serienproduktion nach Enger verlagert wird, soll der Schwerpunkt in diesem Werk langfristig auf ausgewählten Spezialsortimenten liegen.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]