Startseite » Branche » News »

Adler kürt drei Sieger mit Herzbluat

News
Adler kürt drei Sieger mit Herzbluat

Die Herzbluat-Tischler 2017: Karl Brenn aus Österreich, Tobias Hornung aus Deutschland und Christof Wüest aus der Schweiz bei der Preisverleihung im Adler-Werk Adler
Mitte Februar hat der Tiroler Lackhersteller Adler im Rahmen seines zweijährig stattfindenden Wettbewerbs gleich drei »Herzbluat-Tischler 2017« gekürt. In Österreich siegte diesmal ein Mann, der mit dem Holz lebt: Karl Brenn aus Gaflenz in Oberösterreich ist ein Tischlermeister der alten Schule, ein Kleinunternehmer mit drei Mitarbeitern und einem Lehrling. Am liebsten verarbeitet er Vollholz. Brenn zeichnet dabei sein besonderes Auge und Gefühl für den Werkstoff Holz aus und mit dem »Legno-Öl« von Adler fand Brenn auch die passende Veredelung, die die Vorzüge des natürlichen Materials noch mehr herausstreicht

Ein vielbeachtetes Großprojekt hat hingegen der Schreinerei Müller den Sieg in Deutschland eingebracht: Das Unternehmen aus Reckendorf in Oberfranken wagte sich in die »Höhle der Löwen« und gestaltete für die gleichnamige TV-Sendung das Studio. Die Präsentationsflächen für die Produkte, mit denen die Sendungsteilnehmer Investoren überzeugen wollen, veredelte das Müller-Team um Tobias Hornung mit einer Farbmischung der Beize »Aqua-Alpin« von Adler. Eine naturmatte Beschichtung rundet den stylischen Auftritt ab.
Die Herzen auf ganzer Linie erobert hat auch die Schweizer Schreinerei Gebrüder Wüest aus Ettiswil mit ihrer »Herzstück-Linie«. Gemeinsam mit Ehefrau Claudia, einer Hebamme, hat Schreinermeister Christof Wüest einen runden und vor allem praktischen Wickeltisch gebaut. Kürzlich kam auch noch ein Kinderbett hinzu, das sich mit wenigen Handgriffen zum Jugendbett umgestalten lässt. »Für die Lackierung kamen natürlich nur umweltfreundliche Wasserlacke von Adler in Frage«, betont der Jungvater. Darunter trägt Wüest eine zweifache Grundierung mit »Bluefin Isospeed« mit »Pigmocryl« im Farbton RAL 9016, die dem Werkstück eine weiße Oberfläche verleiht.
War es vor zwei Jahren mit der Tischlerei Lanser aus Osttirol ein echter Allrounder, der mit Liebe zum Holz das Herz der Jury erobert hat, so konnten sich beim diesjährigen Wettbewerb Vertreter der verschiedensten Kategorien durchsetzen: »Aufgrund der großen Resonanz aus unseren Nachbarregionen haben wir beschlossen, erstmals auch Landessieger aus Deutschland und der Schweiz zu küren«, berichtet Adler-Verkaufsleiter Peter Stecher.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »