Allgemein

Schweizer Erfolgsstory

Die Eku AG, Spezialist für Schiebebeschläge aus dem schweizerischen Sirnach, hält Umsatz und Ertrag entgegen dem Branchentrend stabil.

Eku ist ein 1992 gegründetes Tochterunternehmen der renommierten Hawa-Gruppe. Mit seinen designorientierten Schiebebeschlägen hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren eine Alleinstellung im Beschlagbereich erarbeitet. Vom filigranen Möbelbeschlag für Türgewichte um 1 kg bis zum robusten Baubeschlag mit 600 kg Tragkraft bietet Eku eine breite Palette an Lösungen für Industrie und Handwerk.

Der Umsatz betrug im Jahr 2003 rund 19 Millionen Schweizer Franken und bewegte sich damit in etwa auf Vorjahresniveau. Für das laufende Jahr ist man optimistisch, sich weiter vom negativen Branchentrend abkoppeln zu können, so Geschäftsführer Heinz Schmidhauser. Der Exportanteil des Unternehmens beträgt rund 80 Prozent, die wichtigsten Auslandsmärkte sind Deutschland, Österreich, Schweden, USA, Japan und Australien.
Im letzten Jahr hat Eku in eine Erweiterung des erst vor zehn Jahren gebauten Sirnacher Firmensitzes investiert und die Betriebsfläche nahezu verdoppelt. Um dem Wachstum des Unternehmens zu folgen, wurde ein zukunftsweisendes Logistiksystem integriert. Ein vollautomatisches Lager sorgt dafür, dass Kundenaufträge schnell und effizient ausgeführt werden. Auf der Düsseldorfer Messe glasstec (9.–13.11.04) werden die aktuellen Neu- und Weiterentwicklungen vorgestellt. www.eku.ch

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »