Holzöl von Adler

So wird’s natürlich

Geölte Böden schaffen ein Wohlfühlklima. Mathias Jammer von Adler empfiehlt noch etwas Farbe dabei und zeigt, wie leicht sich Natürlichkeit aus dem Parkett herauskitzeln lässt.

Sie lassen das Holz leben und atmen, die Legno-Öle von Adler. Sie sorgen für ein gesundes Raumklima, schützen Holz im Innenbereich vor Schmutz, Flecken und Kratzern und verleihen Holzböden eine natürliche Anmutung, auf Wunsch auch Farbe. Außerdem lassen sie sich ganz einfach verarbeiten. Malermeister Mathias Jammer von Adler zeigt die drei Schritte zum umgestylten Holzboden.

Schritt 1 Farbgebung. Rühren Sie »Legno-Color« gut auf. Tragen Sie es mit einer Fußbodenstreichbürste oder einem Roller dünn und gleichmäßig auf den geschliffen (Korn 150) und sauberen Boden auf.

Schritt 2 Überschuss entfernen. Entfernen Sie den Überschuss sorgfältig mit einem Baumwolltuch, Wischer oder Ähnlichem. So vermeiden Sie unschöne, glänzende Flecken. Lassen Sie den Boden anschließend über Nacht bei guter Belüftung trocknen. Für eine intensivere Farbe wiederholen Sie ggf. Schritt 1 und 2. Lassen Sie das Öl dazu über Nacht trocknen und glätten Sie die Oberfläche dann leicht durch einen Schliff mit Körnung 280 bis 360.

Schritt 3 Deckbeschichtung. Nachdem auch die zweite Schicht Legno-Color über Nacht getrocknet und durch einen Zwischenschliff geglättet ist, tragen Sie für die Deckbeschichtung Legno-Öl oder Legno-Hartwachsöl auf. Das intensiviert die Farbe und bietet den nötigen Schutz. Tragen Sie das Öl mit einem Roller gleichmäßig auf und wischen Sie den Überschuss sorgfältig aus. Nach 16 Stunden Trockenzeit sind die Oberflächen leicht beanspruchbar, nach einer Woche voll belastbar.

Zur Auffrischung empfehlen Sie Ihren Kunden eine jährliche Pflege mit Legno-Pflegeöl.

Adler-Werk Lackfabrik GmbH & Co. KG

A 6130 Schwaz

Tel.: +43 (5242) 6922–0, Fax: –999

www.adler-lacke.com