Düspohl auf der Ligna 2019

Flinke Profilwechsel

image_description
Jeder der in der Ummantelungsmaschine installierten 35 Knickarmroboter bringt seine Druckrolle in Position und hält sie fest
Hinter jeder der 35 Andruckrollen der Ummantelungsmaschine RoboWrap von Düspohl steckt ein Knickarmroboter. Das erspart stundenlanges Umrüsten und ermöglicht kleine Losgrößen.

Individualisierung ist ein anhaltender Trend in Holz- und Kunststoffverarbeitung. Für Profilummantler bedeutet dies immer häufigeres Umrüsten, das aufgrund immer kleinerer Lose mehr Zeit als die eigentliche Produktion beansprucht. Der Profilwechsel nimmt in der Regel eineinhalb Stunden in Anspruch und erfordert Übung und Erfahrung. Die Ummantelungsmaschine »RoboWrap« von Düspohl verringert die Rüstzeiten auf fünf Minuten. Sie ist mit insgesamt 35 Robotern von Mitsubishi Electric ausgestatt. Für noch komplexere Profile lässt sich die Maschine auf bis zu 47 Roboter erweitern. Jeder Roboter entnimmt seine für den jeweiligen Profilbereich benötigte Rolle aus einem der insgesamt drei umlaufenden Kettenmagazine und begibt sich in die zugewiesene Andruckposition. Nach jedem Ummantelungsprozess geben die Roboter alle Rollen zurück in die Magazine. Diese führen nun einen kompletten Umlauf aus, bei dem jede Rolle von einem Laserscanner vermessen wird. In diesem nur wenige Sekunden dauernden Vorgang werden mittels einer Ringcodierung an der Rolle verschlüsselte Eigenschaften über das Material und den Härtegrad gelesen und die Rolle auf einen Zehntelmillimeter genau in ihrer Form vermessen. All diese Daten werden einschließlich des aktuellen Steckplatzes in einer Datenbank abgelegt, die auf diese Weise jederzeit die Magazinbestückung exakt wiedergibt. Bereits seit 1982 arbeitet Düspohl mit SPS1-Systemen von Mitsubishi Electric. Bei der aktuellen »RoboWrap« sind die kompakten und hochkonfigurierbaren Geräte der jüngsten Robotergeneration verbaut. Zum einen benötigen die neuen Modelle zum Erhalt der Drehgeberinformationen und Speicherspannungsversorgung keine Pufferbatterie, wodurch Wartungs- und Kostenaufwand für den Anwender entfallen. Die Einrichtung des Profils erfolgt nicht mehr an der Maschine selbst, sondern bequem am Touchscreen an einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche. Hier wird der aktuelle Rollenfundus der Magazine in einer Leiste dargestellt, aus der nun der Ummantler die passende Geometrie auswählen und per Drag & Drop am Profil anstellen kann.

Ligna: Halle 17, Stand F45

Düspohl Maschinenbau GmbH

33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Tel.: (05207) 9291-0, Fax: -11

www.duespohl.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »