Zubehör

Textur im Furnier

Interessant für Designmöbel und Türen: Strukturfurniere von Heitz
Heitz produziert Furniere mit strukturierter Oberfläche

Das Heitz-Furnierkantenwerk bietet eine Kollektion dreidimensional strukturierter Furnieroberflächen an. Es handelt sich dabei um Starkfurniere von ein bis drei Millimetern, deren Oberfläche in verschiedener Weise bearbeitet wird: sägerauh beispielsweise, oder mit Spaltholz-Optik, mit quer zur Faser verlaufenden Rillen (»Wurmloch-Optik«) oder Wellen, die auch einfachen Holzarten zu einer interessanten optischen Aufwertung verhelfen – noch steigerbar durch Beizen und Lacke. Durch unterschiedliche Furnier-Schichtstärken lassen sich die Effekte in unterschiedlich tiefen Varianten erzeugen – von moderat bis ausdrucksvoll. Die verschiedenen Furniere sind in allen handelsüblichen Holzarten lieferbar. Heitz liefert auch Flächenfixmaße, die je nach Dimensionen entweder vom Anbieter selbst oder in Abstimmung mit renommierten Partnern gefertigt werden. Außerdem gehören hochflexible Ummantelungsfurniere mit Oberflächenstrukturen zum Programm. Durch eine selbst entwickelte Technik lassen sich auch diese – teilweise nur 0,33 mm dünnen – Furniere mit überraschend tiefen Texturen versehen.

Halle 5.1, Stand C 51
H. Heitz GmbH & Co. KG 49324 Melle Tel.: (05422) 968-0, Fax:-169 www.h-heitz.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »