Startseite » Technik » Zubehör »

Oberflächenschutz bei Küchenfronten von Remmers

Oberflächenschutz von Remmers
Lebensmittelpunkt Küche

Die Küche ist heute nicht nur Platz für die Zubereitung von Mahlzeiten. Sie dient häufig auch als Esszimmer, Kaffeebar und Aufenthaltsraum für die ganze Familie.

Christian Behrens, Remmers Gruppe AG

Moderne Küchen sollten nicht nur optisch den Ansprüchen der Bewohner genügen, sondern auch einer Vielzahl an Belastungen standhalten. Genau dies schafft die von Tischlermeister Martin Hülsing für ein Einfamilienhaus gefertigte Landhausküche – nicht zuletzt durch den Oberflächenschutz von Remmers.

2020 wandte sich eine Privatperson aus der nordrhein-westfälischen Stadt Havixbeck, Kreis Coesfeld, an Tischlermeister Martin Hülsing im rund 60 km nördlich gelegenen Emsbüren-Listrup. So kam es zur Beauftragung, Planung und Fertigung einer Küche für das Einfamilienhaus. Als Geschäftsführer der I. T. M. Hülsing KG und Innungsobermeister der Tischlerinnung Lingen verfügt Hülsing über umfangreiche Erfahrung im Bereich Möbel und Treppen.

Mit insgesamt zehn Mitarbeitern, darunter vier Meister, fertigt der Betrieb seit vielen Jahren hochwertige Objekte individuell nach Kundenwunsch.

Belastbare Oberflächen mit Stil

Martin Hülsing erklärt: »Jeder hat ganz eigene Vorstellungen. Die Wertigkeit und die Qualität der Möbel sind aber all unseren Kunden besonders wichtig. Die individuelle Beratung und Kreativität bei der Lösungsfindung sind unsere Stärken und machen auch den Beruf des Tischlers aus.« Die Küche in Havixbeck wünschte sich der Auftraggeber im Landhausstil mit sichtbaren Holzanteilen und grauen Fronten.

Damit die grauen Küchenfronten nicht nur optisch den Ansprüchen des Kunden entsprechen, sondern auch chemische Belastungen wie zum Beispiel durch Handcremes oder Reinigungsmittel aushalten, war die Wahl der Beschichtung von besonderer Bedeutung. Martin Hülsing setzt dabei auf Oberflächenschutz von Remmers: »Neben der Verarbeitung sind für uns auch der Service und die Lieferzeiten wichtige Aspekte bei der Wahl der Produkte.

Bei Remmers treffen alle wichtigen Komponenten zusammen.« Deren Fachvertreter Mario Kirchner stand dem Tischlermeister auch bei diesem Auftrag zur Seite und empfahl für die Küchenfronten eine Beschichtung mit dem »PUR PF-230-Pigmentfüller«. Dieser sorgt für eine optimale Vorbereitung der Oberfläche. Im Anschluss kam »PUR CL-240-Colorlack« zum Einsatz. Dieser weist eine hohe Chemikalienbeständigkeit sowie eine Beständigkeit gegen Heißwasser und Wasserdampf auf. Außerdem ist er lichtecht und bietet eine angenehme Haptik.

Herausforderung Arbeitsplatte

Anders als die Küchenfronten sind die Arbeitsflächen deutlich höheren Belastungen ausgesetzt. Neben den mechanischen Belastungen, zum Beispiel durch abgestellte Töpfe oder Gläser, spielt auch der Kontakt mit Lebensmitteln eine wichtige Rolle. Einerseits darf die Beschichtung keine schädlichen Stoffe an abgelegte Lebensmittel abgeben, andererseits dürfen Lebensmittel wie Kaffee oder Cola kein Problem darstellen.

Remmers »HWS-112-Hartwachs-Siegel« kombiniert diese Eigenschaften. Es ist lebensmittelecht und chemikalienbeständig gemäß DIN 68861, 1B und sorgt gleichzeitig für eine natürliche Optik und Haptik.

Hochwertiges Design, perfekter Holzschutz: Die Landhausküche in Havixbeck kann sich wirklich sehen lassen!


Steckbrief

Tischlerei: Ihr Tischlerteam
ITM Hülsing GmbH & Co. KG
48488 Embüren-Listrup
www.huelsing.de

Oberflächenschutz:
Remmers GmbH

Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
www.remmers.com


Weitere Beiträge zu Remmers

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]