Startseite » Technik » Zubehör »

Eine Trennung aus Glas verbindet

Solarlux-Schiebefenster als hochtransparenter Raumteiler
Eine Trennung aus Glas verbindet

Fenster-Schiebefenster-Solarlux-Schienenprofil-Cero.jpg
Die Bodenschiene wird mit einem Einlegeprofil zu einem glatten Übergang

Die Bodenschiene Cero II von Solarlux wurde für barrierefreie Raumteiler konzipiert. Durch eine neue Laufwagentechnik kann sie ein-, zwei- oder dreispurig verwendet werden und ermöglicht so mehrere Öffnungsrichtungen. Der Laufwagen aus Edelstahl lässt die Schiebeelemente geräuscharm gleiten. Die Laufschiene der dreispurigen Variante wird nicht zur Stolperfalle: Als Einlage zwischen den Schienen kann ein Alu-Profil, eine Holzleiste oder ein Fliesenbelag gewählt werden. Cero II verfügt über keine thermische Trennung und ist daher ausschließlich für den Einsatz im Innenraum oder in Shopping-Malls konzipiert. Mit der Schiene lassen sich Glasflächen bis 12 m² mit einem Flügelgewicht bis 600 kg bewegen. Die nur 34 mm breiten Aluminiumprofile umfassen das Glas, das immerhin ganze 98 % des Schiebesystems ausmacht. Ausgestattet wird Cero II mit zweifachem Einscheiben-Sicherheitsglas.

Solarlux GmbH

49324 Melle

Tel.: (05422) 9271-0, Fax: -200

www.solarlux.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »