Startseite » Technik » Zubehör »

dds vor Ort bei deinSchrank.de

dds vor Ort bei deinSchrank.de
»Partner, nicht Wettbewerber«

Zulieferer für maßgefertigte Möbelteile kennt man im Schreinerhandwerk schon lange. Mit deinSchrank.de betritt jetzt ein neuer Player die Arena. Wer sind die Köpfe hinter der bisher ausschließlich als B2C-Anbieter bekannten Marke?

Wenn Philipp Koecke den Raum betritt, kommt Schwung in die Party. Der 46-jährige Manager, ehedem Finanzvorstand bei der börsennotierten Solarworld AG, ist seit Kurzem Sprecher der Geschäftsführung von deinSchrank.de. Er unterstützt damit Frank Budde und Gisela Cousland, die das Unternehmen 2010 gründeten und bis heute zu einem Mittelständler mit 100 Mitarbeitern ausbauten. Koecke begrüßt den Besucher aus der dds-Redaktion, schenkt Kaffee ein und legt los.

»Die Business-Idee von deinSchrank.de hat mich sofort begeistert. Maßmöbel schnell und einfach online konfigurieren, per Knopfdruck bestellen und selbst aufbauen – das ist genau das, was viele Endkunden sich heute wünschen!« Mit dieser Idee hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren in der Tat im Internet einen Namen gemacht. Waren es anfangs nur Schränke und Regale, hat sich das Angebotsspektrum nach und nach um Schiebetüren, Polstermöbel, Tische und Bänke erweitert. Eines der Erfolgsgeheimnisse des Unternehmens ist die unbedingte Orientierung am Kunden. So ist der Online-Konfigurator intuitiv zu bedienen und liefert in Echtzeit Informationen über den Preis des Möbels. Hier spürt man den Hintergrund der Gründer Budde und Cousland, die aus dem Marketing kommen und Quereinsteiger in der Herstellung von Möbeln sind.

Dennoch spielt das Thema Produktion eine zentrale Rolle im Konzept des Unternehmens. Mit der Bestellung des Möbels durch den Kunden werden automatisch die Daten für die Fertigung generiert, die sich in Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) befindet. Die ist ordentlich auf Effizienz getrimmt, mit allem ausgestattet, was einen modernen holzverarbeitenden Betrieb heute auszeichnet und läuft in zwei Schichten – so der Stand heute. »Wir sind gerade dabei, die Produktion erheblich auszubauen. Im Lauf des Jahres werden wir unsere Kapazität mehr als verdreifachen« klärt Philipp Koecke auf. Und ergänzt: »In drei bis vier Jahren wollen wir 100 Millonen Euro Umsatz machen!«

Ein Teil dieses Umsatzes, so der Plan, soll aus dem Geschäft mit Tischlern und Schreinern kommen. Denn deinSchrank.de bietet gewerblichen Kunden seit Kurzem die Möglichkeit der Zusammenarbeit. Die Konditionen sind so, dass Handwerker ihren Kunden die gleichen Preis bieten können, wie deinSchrank.de selbst. Dass der Zukauf von Möbelteilen oder kompletten Möbeln Kapazitätsspitzen ausgleicht, die eigene Werkstatt entlasten und auch kalkulatorisch durchaus interessant sein kann, wissen viele Schreiner seit Langem. Besonders dann, wenn der Zulieferpartner diskret im Hintergrund bleibt, schnell und zuverlässig liefert und die Qualität stimmt. Die ist bei deinSchrank.de übrigens durchaus handwerkstauglich: Werkstoffe und Beschläge kommen von Markenherstellern, die Materialstärke beträgt 19 mm beim Korpus und 8 mm bei der Rückwand, ABS-Kanten sind Standard. Ganz neu ist die Kooperation mit dem Handwerk für das Unternehmen nicht. Man verfügt über ein großes Netzwerk von Tischlern/Schreinern, die Aufmaß- und Montageleistungen beim Kunden übernehmen und diesen auf Wunsch auch beraten. Bisher jedoch eben ausschließlich im Auftrag von deinSchrank.de. Dass der Vorstoß in Richtung B2B-Geschäft durchaus ernst gemeint ist, sieht man daran, dass das Unternehmen auf der Holz-Handwerk in Nürnberg ausstellen wird. »Wir möchten mit den Betrieben ins Gespräch kommen« sagt Manager Koecke, »und sie davon überzeugen dass wir Partner des Handwerks sind und nicht Wettbewerber«.


dds-Chefredakteur Hans Graffé hat sich im Dezember die Fertigung von deinSchrank.de in Rheinbach angesehen. Ein Teil der neuen Maschinen war bereits geliefert und wartete darauf, in Betrieb genommen zu werden.


Steckbrief

deinSchrank.de
Hersteller/Zulieferer von maßgefertigten Möbeln und Möbelteilen

gegründet: 2010, Mitarbeiter: 100

Geschäftsführer: Frank Budde, Gisela Cousland, Philipp Koecke

Standorte: Rheinbach (Fertigung), Frechen (Zentrale), Düsseldorf, Soest (Ausstellungen)

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »