Startseite » Technik »

Online-Bodenplaner von Becher

Online-Bodenplaner von Becher
Zeigen wie´s wird

Real_photo_of_a_living_room_interior_and_opened_door_showing_home_office_interior
Der Holzgroßhändler Becher hat für seine Gewerbekunden eine Online-Visualisierung entwickelt: Der Endkunde kann während des Verkaufsgesprächs verschiedene Bodenbeläge virtuell in seinen eigenen Räumen betrachten – auch solche unterschiedlicher Hersteller.

Der Online-Bodenplaner »MeinBoden« von Becher ist eine Beratungsunterstützung für Gewerbekunden. Mit seiner Hilfe können Handwerker schnell und überall den Wunschboden ihrer Endkunden visualisieren. Die Software erkennt auf dem Foto eines Raumes automatisch die Bodenfläche und die Raumperspektive. Während des Verkaufsgesprächs im Hause des Kunden kann der Berater das Tool auf dem Tablet aufrufen. Dann macht er ein Bild vom Raum, lädt es hoch, wählt einen Bodenbelag aus und präsentiert die Gesamtansicht dem Kunden. Bodenbelag und Verlegerichtung können mit wenigen Klicks geändert werden. Das fertige Bild kann heruntergeladen und per WhatsApp oder E-Mail an den Kunden verschickt werden. Die Präsentation zeigt, im Gegensatz zu den Lösungen von Herstellern, nicht nur Böden einer Marke, sondern Parkett, Designböden sowie Laminat mehrerer Marken. Entscheidet sich der Kunde für einen Boden, kann Becher diesen direkt liefern.

Sebastian Konischek, Geschäftsführer der Tischlerei Konischek in Mainz, hat mit dem Bodenplaner bereits gute Erfahrungen gemacht: »Gerade Privatkunden fällt es oft schwer, sich vorzustellen, wie ein Raum am Ende aussehen kann. Wenn die Möbel für den Raum schon feststehen, ist es natürlich wichtig, dass der Boden auch dazu passt. Mit dem Bodenplaner kann man das direkt testen und Böden ausschließen, die nicht mit den Möbeln harmonieren. Für mich selbst liegt der Vorteil des Tools darin, dass ich die Bilder der Wunschböden mit den entsprechenden Eckdaten sofort speichern kann und sie immer parat habe, zusammen mit anderen wichtigen Informationen aus dem Kundenbesuch.«

Auch die Rückmeldungen der Endkunden sind, so Konischek, durchweg positiv: »Wenn ich dem Kunden die Visualisierung schicke, kann er das Bild auch gleich an andere Personen zur Ansicht weiterleiten. Dadurch fällt die Abstimmung leichter. Der Kunde hat ein besseres Gefühl mit seiner Entscheidung, wenn er vorab einschätzen kann, wie der Raum mit seinem Wunschboden am Ende aussieht.«

Mit seinem bereits bestehenden Profi-Onlineshop hat Becher die digitale Verkaufsunterstützung begonnen. Mit dem neuen Bodenplaner passt sich der Händler noch besser den Bedürfnissen seiner Handwerkskunden an: überall und jederzeit sind diese damit in der Lage, potenzielle Kunden von ihrer Kompetenz und Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Die Nutzung des Planers ist kostenfrei, eine Installation oder Anmeldung ist nicht erforderlich. -HN


Steckbrief

Becher GmbH & Co. KG
65205 Wiesbaden

www.becher-holz.de

www.becher-holz.de/meinboden

Konischek GmbH
Tischlerei Konischek
55120 Mainz-Mombach

www.konischek.de


Sebastian
Konischek Tischlerei Konischek, Mainz

»Das Tool ist gratis und einfach zu nutzen. Sehr gut gefällt mir die Anpassung der Verlegerichtung«

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »