Startseite » Technik »

Wie tief gestalte ich meine Fertigung?

Technik
Wie tief gestalte ich meine Fertigung?

Bieten Zukaufteile dem Tischler und Schreiner die große Chance, oder verlagern sie zu Lasten der Individualität die Wertschöpfung zum Zulieferer? dds stellt hier zwei erfolgreiche Unternehmer mit völlig kontroversen Positionen vor.

Niemand kann pauschal sagen, geschweige denn betriebswirtschaftlich berechnen, ob es für den Tischler und Schreiner Sinn macht, eher eine Zukaufstrategie zu verfolgen oder möglichst viel selbst zu fertigen. Neben den nüchternen Zahlen spielen hier auch die Neigungen und die Persönlichkeit des Unternehmers, die strategische Ausrichtung und die Eigenart der Kundschaft eine entscheidende Rolle. Wie sich der Tischler und Schreiner in diesem weiten Spannungsfeld auch positioniert, wichtig ist, dass er mit seiner Fertigungstiefe überzeugt und konsequent auftritt. GM


pro Eigenfertigung

pro Zukauf
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »