Startseite » Technik » Werkzeug »

Spanner für die Werkbank von Dünnemenn

Spanner für die Werkbank von Dünnemenn
Handlicher Helfer

Zum Spannen von Werkstücken auf die Werkbank hat Dünnemann, der Hersteller der »Klemmsia«-Klemmen, die Produktreihe Adapter Basic entwickelt.

Ähnlich wie die Klemmen bestehen die Werkbankspanner aus einer Stahlschiene sowie einem Oberteil mit Exzenterhebel aus heimischer Weißbuche. Anders als die Klemme, besitzt der Adapter beziehungsweise der Werkbankspanner jedoch kein herauskragendes Unterteil, sondern einen Anker beziehungsweise Zapfen für die Werkbank. Ein 40 mm hohes Fußstück aus Weißbuche mit einer 8-mm-Gewindemuffe in Verlängerung der Stahlschiene ersetzt das Unterstück der Klemme. In diese Muffe ist der eigentliche Adapter zu schrauben. Der Adapter besteht aus einem gerippten Zapfen, der in die Rasterbohrungen der Tische und Werkbänke hineinzustecken ist. Beim Kauf des Klemmsia Adapter Basic muss der Tischler einen für Rasterbohrungen in Werkbänken üblichen Durchmesser wählen: 19, 20, 22, 25,4 oder 30 mm. Wer eine dünne Tischplatte hat und/oder den Platz unter der Tischplatte für Schrankraum oder Schubladen nutzt, kann neuerdings auch die Mini-Ausführung mit einem kurzen, nur 42 mm langen Zapfen kaufen. Die Klemme lässt sich auch in der bei Werkbänken üblichen Profilnut verankern. Dazu ist der Adapterzapfen herauszuschrauben und gegen die Spezialschraube auszutauschen. Auch diese gehört zum Lieferumfang dazu.

Ernst Dünnemann GmbH & Co. KG

49419 Wagenfeld

Tel.: (05444) 559-6, Fax: -8

www.klemmsia.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »