Startseite » Technik » Werkzeug »

Umfrage in Ausbildungszentren: Die CNC im Bankraum

Eine Umfrage zum Einsatz aktueller Technik in unterschiedlichen Ausbildungszentren
Die CNC im Bankraum

200710_0604_shaper-Bearbeitet.jpg
Florian Meigel, Bundessieger im Tischler- und Schreinerhandwerk, aktuell in der Meisterausbildung an den Schulen für Holz und Gestaltung in Garmisch Foto: Erol Gurian

Welchen Stellenwert hat die digitale Technik in der heutigen Schreinerausbildung? Uns hat neben der Anwendung von CAD und der CNC-Bearbeitung interessiert, wie neu entstehende Technologien Einzug in die Werkstätten finden – etwa die mobile bildgesteuerte Hand-CNC Origin von Shaper Tools.

Trotz vorhandener CNC setzt dds-Preisträger und Bundessieger Florian Meigel die Origin intensiv bei Projekten bei seinem dreisemestrigen Meisterkurs in Garmisch ein. Für Sascha Wein, Schreinermeister und Geschäftsführer der Innung München, ist die Origin ein außerordentlich motivierendes Werkzeug für Jugendliche in der Ausbildung, beispielsweise bei überbetrieblichen technischen Lehrgängen. Auch in der Ausbildung in Österreich und der Schweiz wird die Hand-CNC inzwischen eingesetzt. Das Schweizer Weiterbildungszentrum Lenzburg hat inzwischen gleich zwölf Origins in seinen Werkstätten am Start bei den Fortbildungen der Holzberufe.

Shaper Tools GmbH

70771 Leinfelden-Echterdingen

hello@shapertools.com

www.shapertools.com

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »