Startseite » Technik »

Ungewohntes Frontmaterial

Technik
Ungewohntes Frontmaterial

Fronten aus Mineralwerkstoff, konfektioniert in Stückzahl eins für den Tischler und Schreiner? Warum eigentlich nicht, denn die exzellente Oberfläche ist porenfrei und dadurch besonders hygienisch.

Mit dem Thema Möbeltüren beschäftigt sich derzeit die Westag & Getalit AG. Der Produzent von Holzwerkstoff- und Kunststofferzeugnissen aus Rheda-Wiedenbrück hat unter dem Markennamen GetaCore seinen Mineralwerkstoff erfolgreich am Markt platziert. Die Möbelfabrik Werner Knake, Mitglied der Herforder Tischlerinnung unterstützt den Werkstoffhersteller im Bereich Mineralwerkstoffe. Juniorchef Udo Knake: »In der Furnierpresse haben wir drei Millimeter dünne Mineralwerkstoffplatten beidseitig auf Spanplatten geleimt, danach die Kanten aus dem gleichen Material mit einem Spezialkleber optisch fugenlos angebracht.« Die 20 Millimeter dicke Fronten seien für Tischler, Möbelhersteller und Architekten eine weitere Alternative zu den Möbeltüren aus lackiertem Holz, Kunststoff- oder oder Glas. Im Gegensatz zu diesen Materialien können beim Mineralwerkstoff, das lebensmittelunbedenklich und bis 180 Grad hitzebeständig ist, jedoch Kratzer einfach entfernt werden.

Der acrylgebundene Werkstoff bietet eine Vielzahl von Verarbeitungsmöglichkeiten. Simone Soszynski, Produktmanagerin bei Westag & Getalit: »Das wollen wir nutzen, denn nicht nur das Massengeschäft, sondern auch die individuelle Konfektionierung ist für uns wichtig.« Deshalb bietet das Unternehmen kostenlose Verarbeiter-Seminare an, um verschiedene Kniffe im Umgang mit Material zu zeigen. Beim Schneiden, Fräsen und Kleben wird das richtige Handling praxisnah vermittelt. Udo Knake hat das Seminar bereits mit einem Mitarbeiter besucht und war begeistert: »Der Werkstoff besticht durch seine Steinoptik mit hervorragender Tiefenwirkung und seiner angenehm warmen Haptik.«
Westag & Getalit AG 33375 Rheda-Wiedenbrück Tel.: (05242) 17-3000, Fax: -73000 www.westag-getalit.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »