Startseite » Technik »

Zubehör: Tuning für den Staubsauger

Zubehöre für Sauger
Tuning für den Staubsauger

Durch eine Vielzahl an Zubehören lassen sich die Funktionen eines Saugmobils clever erweitern. Schreinermeister Stefan Böning hat einige davon aus seinem Praxisblick zusammengestellt.

von Stefan Böning

Ein Mehrwert oder ein Mehrfachnutzen, das sind Argumente mit denen man beim Kunden sehr gut Punkten kann. Solche Argumente stehen bei Verkaufsgesprächen ganz weit oben. Auch in unseren Werkstätten stehen Werkzeuge und Maschinen mit Mehrfachnutzen hoch im Kurs. Manche davon werden als Multitools bezeichnet. Auch für den Staubsauger gibt es Zubehör, welches seine eigentliche Bestimmung vereinfacht und zudem für den Anwender
weitere Funktionen ermöglicht. Die eigentliche Aufgabe, das Aufnehmen von Spänen und Staub, darf schon wegen des Gesundheitsschutzes nicht vernachlässigt werden. Durch cleveres Zubehör kann sich der Anwendernutzen erweitern. Das entsprechende Zubehör kann hinzugekauft, aber auch für spezielle Anwendungen selbst angefertigt werden.

Auf der Baustelle herrschen andere Bedingungen wie in der Werkstatt. Auch die Einsatzgebiete der Staubsauger unterscheiden sich. Sauberkeit ist in vielen Bereichen gefragt. Beim Bohren gilt es, Staub zu vermeiden. Sogenannte Saugnäpfe halten durch Unterdruck an der Wand und nehmen anfallenden Bohrstaub während des Bohrens auf.

Gesundheitsorientiert Bohren

Egal ob Holzstaub oder Steinmehl, alles landet im Staubsauger. Auf Knopfdruck lassen sich die Saugnäpfe versetzen, so ist einfaches Handling garantiert. Sollen Befestigungen mit sogenannten Injektionsmörteln umgesetzt werden, bedarf es staubfreier Bohrungen. Besser als ausblasen ist aussaugen. Hierfür sind Bohrlochdüsen in unterschiedlichen Durchmessern erhältlich. Richtig verarbeitet, steht einer sicheren Befestigung durch chemische Befestigungsanker dann nichts mehr im Weg.

Ansaugende Führungsschiene

Beim Sägen mit der Handkreissäge ist die Führungsschiene nicht wegzudenken. Passschnitte jeglicher Art können einfach und präzise umgesetzt werden. Mafell bietet mit seiner durch den Unterdruck des Staubsaugers haftenden Führungsschiene, die Möglichkeit, diese ohne Zwingen zu fixieren. Das Konzept ist so ausgetüftelt, dass, während die Schiene gespannt wird, gleichzeitig die anfallenden Späne bzw. der anfallende Staub mit abgesaugt werden.

Der Unterdruck eines Saugers kann noch mehr: Über eine Vakuumdüse wird er zur dritten Hand. Oft sind es nur wenige Handgriffe für die eine Hilfestellung benötigt wird. Mit der Vakuum-Spanndüse CT-W von Festool kann man mit Saugeunterstützung anreißen, spannen und montieren. Ganz egal ob am Boden, an der Decke oder an der Wand.

Kleine Werkstücke lassen sich beim Sägen, Fräsen oder Schleifen oft nur schwer spannen. Daraus entstand die Idee, einen Vakuumspanner für die Werkstatt zu fertigen. Die beiden Außenflächen des Vakuumhelfers sind mit Bautenschutzmatte belegt und verhindern ein Verrutschen der Werkstücke.
Außerdem nimmt die Matte Schwingungen auf und verhindert Vibrationen. Angebracht sind Anschlussadapter für 50 mm und 27 mm Saugschlauchgrößen.

Der Vakuum-Werkstückspanner

Ein 50-mm-Schlauch lässt mehr an Unterdruck wirksam werden. Durch zwei Öffnungen in einer der Flächen entfaltet sich der Unterdruck. Die ansaugende Wirkung auf die Unterseite des zu bearbeitenden Werkstückes wird beim Einschalten vom Staubsauger erzeugt. Mittels Sternverteiler am Sauger kann ein Schlauch für den Unterdruck und ein weiterer für Späne und Staub gleichzeitig angeschlossen werden. Während die eine Ansaugöffnung des Spanners permanent geöffnet ist, kann die zweite bei Bedarf über eine Push-to-Open-Waschbecken-Ablaufgarnitur freigegeben werden. So können auch Werkstücke mit größeren Abmaßen sicher bearbeitet werden.

Vorabscheider für großen Staub

Immer dann, wenn es eigentlich nicht passt, ist ein Wechsel des Staubsaugerbeutels fällig. Dies kostet Zeit. Oder man steht auf der Baustelle und ein Ersatzbeutel fehlt. Mit dem Vorabscheider CT-VA-20 hat Festool ein Upgrade für den Sauger parat. Durch den Vorabscheider lässt sich die anfallenden Staubmenge besser beherrschen. Der Vorabscheider besteht aus drei Teilen: Einem Unterteil, das auf einem Systemsauger befestigt wird. Einem transparenten Auffangbehälter, der in das Unterteil hinein gestellt wird. Und einem Oberteil, das auf dem Auffangbehälter befestigt wird. Der Vorabscheider wird per Schlauch mit dem Sauger verbunden und die Maschinen am Vorabscheider angeschlossen. Durch die transparente Ausführung behält man den Überblick über die Späne. Staubbeutel müssen seltener getauscht werden. Zu beachten ist, dass für Holzstäube transparente Auffangbeutel eingesetzt werden müssen, um der Staubklasse M gerecht zu werden. Einige Sauger aus dem Hause Festool verfügen neben dem Maschinenanschluss mit Einschaltautomatik über einen freien Platz für Systemzubehör. Hier kann wahlweise eine zweite Steckdose, ein Druckluftanschluss oder ein Bluetooth-Fernbedienungsset montiert werden. So kann entweder per Einschaltautomatik mit einem weiterem Elektrogerät, einem Druckluftwerkzeug oder einem Akkugerät mit Saugerstart via Fernbedienung gearbeitet werden.

Akku-M-Sauger mit Automatikstart

Eine Weltneuheit bringt Metabo ab dem 1. Oktober auf die Baustelle und in die Werkstatt: Einen leistungsstarken Akkusauger der M-Klasse mit bis zu 100 Min. Laufzeit aus 18- oder 36-V-Akkus. Der ASR 36-18 BL25 verfügt mit »Cordless Control« über ein autonomes Start & Stop-System. Im Sendemodul des Werkzeugs übernimmt ein integrierter Vibrationssensor die Bedienung des Saugers. Über eine erhältliche Remote-Steckdose und ein Sendemodul können Akkuwerkzeuge und Sauger aller Marken per Funk miteinander verbunden werden. Cordless Control wird damit zur Einschaltsteckdose für alle Sauger – per Funksignal.

Mit dem Festool-Absaugarm gehören Stolperfallen durch Absaugschläuche der Vergangenheit an. Der Schlauch liegt nicht am Boden. Da der Schlauch von oben auf den Arbeitsplatz zugeführt wird, bleiben die Werkstückkanten unberührt und der Schlauch befindet sich da, wo er benötigt wird, am Arbeitsplatz.

Fazit

Der Staubsauger kann weit mehr als nur Staub und Späne absaugen. Waren große Mengen an Spänen und Staub oft ein Problem, gibt es mittlerweile praktikable Lösungen für große Mengen an Spänen, wie sie beim Hobeln oder Fräsen anfallen. Desweiteren haben wir einige pfiffige Lösungen und Ausbaustufen für unterschiedlichste Anwendungen vorgestellt. Der eingesetzte Sauger entscheidet letztlich über den Erfolg. Einige Anwendungen funktionieren auch mit kleineren Saugern, andere besser mit den kraftvolleren Saugervarianten und einem entsprechend dimensionierten Schlauch. Eines jedoch haben alle Hilfsmittel gemeinsam, sie können uns die tägliche Arbeit in der Werkstatt oder auf der Baustelle erheblich erleichtern.

 

Mehr Infos zur »Staubklasse M«

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »