Technik

Türen mit Woof

An dieser Türe darf man lauschen: Living Door macht Musik
Das Türblatt als Lautsprecher

Unter dem Namen »Living Door« produziert das Unternehmen Viveroo in Salzkotten eine Wohnraumtür, die als Lautsprecher arbeitet, bei vollkommen unsichtbarer Technik. Die Oberfläche des Türblatts dient als Membran für die Hoch- und Mitteltöne, das Türvolumen als Resonanzkörper – »Subwoofer« – für die Bassfrequenzen. Musikbelastbarkeit: 300 Watt. Optional wird die Tür mit einer integrierten iPad-Halterung angeboten, die um 90 Grad drehbar ist, passend zur Dreh-Funktion des Geräts. Die Musik lässt sich per WLAN zur Tür übertragen. Strom wird über die Bänder in die Tür geleitet. Über einen Schalter lassen sich alle Elektronikkomponenten ein- und ausschalten. Das 50 mm starke Türblatt ist mit Weißlack 164 »soft touch« beschichtet und in den Breiten 860/985 mm und in den Höhen 1985/2110 mm lieferbar.

Viveroo GmbH 33154 Salzkotten Tel.: (05258) 9798-0, Fax: -9 www.viveroo.de

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »