Startseite » Technik »

Spannung garantiert

Technik
Spannung garantiert

Werkstücke sicher spannen in der Werkstatt und auf der Baustelle: das ist die Aufgabe des Vakuum-Spannsystems Vac Sys von Festool. Angehende Schreinermeister aus München haben für dds getestet, ob das Gerät hält, was es verspricht.

Diese Situation in der Werkstatt kennt wohl jeder: Vor der Montage ist am bereits oberflächenfertig behandelten Werkstück noch schnell ein letzter Handgriff zu erledigen. Für sicheren Halt bei der Bearbeitung wird das Werkstück in die Vorderzange der Hobelbank eingespannt – fertig!? Von wegen: Bei der Entnahme aus der Spannvorrichtung zeigen sich tiefe Eindrücke von Leimresten an den Werkstückoberflächen. Teure Nacharbeiten sind die Folge – ein überflüssiges und vermeidbares Ärgernis.

Das Testgerät
Festool bietet mit dem Vakuum-Spannsystem »Vac Sys« ein Gerät für alle Spannsituationen im Schreinerhandwerk an. Eine leistungsstarke Vakuumpumpe mit einer Pumpenleistung von 2,7 m³/50 Hz erzeugt ein Mindestvakuum von 810 mbar, dadurch können pro Spanneinheit bis zu 30 kg schwere Teile sicher gehalten werden. Die Werkstückspannung erfolgt durch einfaches Auflegen auf dem Vakuumteller. Vier in Form und Größe verschiedene Teller sind im Lieferumfang enthalten. Sie können durch das werkzeuglose »FastFix«-Tellerwechselsystem gewechselt werden. Für Transparenz beim Spannvorgang sorgt der von außen gut sichtbare Vakuummeter, der zudem noch optisch unterteilt ist (grüner Arbeitsbereich – roter Warte- bzw. Ladebereich des Kompressors). Der mitgelieferte Vakuumschlauch (Länge 5 m) wird an den Adapterstücken der Vakuumpumpe und der Spanneinheit angeschlossen, die Stromversorgung hergestellt und das Gerät ist einsatzbereit.
Die Bewertungskriterien
Für die Bewertung des Spannsystems wurden alle bei der Möbelfertigung und dem Innenausbau anfallenden Arbeitsgänge durchgeführt. Dazu gehörte die Bearbeitung der Schmalflächen bei lackierten Werkstücken genauso wie das Profilieren von schmalen Stollen aus Massivholz.
Ein Hauptinteresse der Tester lag auf der Einsatzfähigkeit des Systems bei verschiedenen Oberflächen. Neben gehobelten und geschliffenen Massivholzoberflächen wurden auch melaminharzbeschichtete Platten sowie Linoleumoberflächen getestet.
Erfahrungen und Ergebnisse
Durch das Betätigen eines Schiebeventils saugt sich die Spanneinheit auf der jeweiligen Arbeitsfläche fest. Aufwändiges Verschrauben oder Festzwingen entfällt. Damit ist das Gerät sehr flexibel einsetzbar, auch auf Montage. Durch die materialschonende Kunststoffoberfläche der Teller wurden dabei an keinem der verwendeten Materialien Schäden an der Oberfläche festgestellt.
Besonders sicher: Durch das Fußventil können die Vakuumteller entlüftet und das Werkstück bei der Entnahme mit beiden Händen festgehalten werden. Bei der Bearbeitung von besonders großen oder schweren Werkstücken kann über ein Verteilerventil eine zusätzliche Spanneinheit (Zubehör) angeschlossen werden.
Ein bequemes Detail ist der werkzeuglose Tellerwechsel. Der federnd gelagerte Verriegelungsstift auf der Rückseite der Spanneinheit wird einfach angezogen und der Vakuumteller kann nach oben herausgenommen werden. Beim Einsetzen des gewünschten Vakuumtellers rastet der Verriegelungsstift automatisch in die umlaufende Ausklinkung am Vakuumtellerfuß wieder ein. Rückenschonend und effizient zugleich ist die Möglichkeit, das Werkstück ohne das sonst übliche und oftmals aufwändige Ausspannen von der horizontalen in die vertikale Bearbeitungslage umzuwechseln. Dazu muss lediglich der Klemmgriff an der rechten Seite der Spanneinheit geöffnet werden. Ebenso sinnvoll: Öffnen des linksseitig angeordneten Drehgriffes und das Werkstück kann im 360°-Winkel um die eigene Achse gedreht werden. Dies ermöglicht die Bearbeitung eines Werkstückes an allen Schmalflächen ohne Umspannen.
Fazit: ein nützlicher Helfer
Das Vakuumspannsystem Vac Sys konnte ausnahmslos alle Tester überzeugen. In Verbindung mit dem Multifunktionstisch MFT 3 bietet Festool hier einen flexiblen Arbeitsplatz auch für die Montage an, der mit überzeugenden Details aufwartet. So lässt sich z. B. mit wenigen Handgriffen die Spanneinheit mit der aufgeschraubten Adapterplatte nach unten wegschwenken und gibt einen für die Montage ausreichenden Arbeitsplatz von einem Quadratmeter frei. Damit lassen sich durchaus alle gängigen Arbeiten auf der Baustelle bewerkstelligen.
Norbert Pöschl, Fachlehrer für AV und Fertigung, Meisterschule München

Kompakt Spannsystem VacSys
VacSys ist ein Vakuumspannsystem für den Einsatz in der Werkstatt und auf der Baustelle. Es ist geeigent für Werkstücke bis zu 30 kg Gewicht und 1 x 1 m Größe je Spanneinheit
Lieferumfang: Spanneinheit, Vakuumpumpe, Vakuumteller, Schlauch, Fußventil
Preis: 1059,10 Euro inkl. MwSt. (12/09)

Kompakt Die Tester
Norbert Pöschl ist Fachlehrer für Fertigung und AV an der Meisterschule für das Schreinerhandwerk in München. Mit Schülern des Kurses 119 testete er die Gebrauchstauglichkeit des Spannsystems bei der Anfertigung eines Projektmöbels. An der Schule, die jährlich rund 100 Lehrgangsteilnehmer zum Schreinermeister ausbildet, nimmt der Praxisunterricht einen wesentlichen Stellenwert ein.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »