Startseite » Technik »

Sicherheit und Komfort beim Fräsen

Technik
Sicherheit und Komfort beim Fräsen

Bieten Sicherheit: der Tischschieber und die Fräsbackenüberwachung
Entwicklungen aus dem Hause Hofmann

Hofmann hat vielfältige Entwicklungen zum Thema Sicherheit an Tischfräsen vorangetrieben. Dazu zählt beispielsweise ein Frästisch mit Tischschieber. Hier lässt sich die Öffnung zwischen Werkzeug und Tisch komfortabel, schnell und einfach einstellen. Der Tischeinsatz besteht aus Aluminium mit Hard-coat-Beschichtung (Kein Verfärben, extrem haltbar). Durch die präzise Verarbeitung hat man eine homogene Tischoberfläche, in der sich weder Staub noch Späne festsetzen können. Der »Hofmann Guardian« ist ein weiterer Punkt zum Thema Sicherheit. Ein bisher einzigartiges System zur Überwachung der Fräsanschlagbacken. Sind diese nicht geklemmt und laufen damit Gefahr in das rotierende Werkzeug zu gelangen, lässt sich die Maschine erst gar nicht einschalten. Neben dem Sicherheitsaspekt – keine Gefahr durch absplitternde Teile – entstehen auch keine Kosten für neue Anschlagbacken.

Hofmann Maschinenfabrik GmbH 91438 Bad Windsheim Tel.: (09841) 650421, Fax: 650425 www.hofmann-maschinen.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »