Startseite » Technik »

Neues aus Kern- und Dekorpapier

Technik
Neues aus Kern- und Dekorpapier

Biokompositplatte Re-Y-Stone von Resopal mit diversen Oberflächen
Biokompositplatte Re-Y-Stone von Resopal

Der Werkstoff »Re-Y-Stone« wurde von Resopal mit der Dekodur GmbH und der Hans Schmid GmbH Gronau entwickelt. Er besteht u. a. aus recycelten Kern- und Dekorpapieren und einem natürlichen Harz, das auf der Basis von Bagasse entsteht, einem Nebenprodukt der Zuckerherstellung, das beim Auspressen des Saftes aus Zuckerrohrpflanzen anfällt. Die faserigen Reste bestehen aus Zellulose.

Nach dem Aushärten hat das Harz duroplastische Eigenschaften und bildet mit den Fasern eine mechanisch hoch belastbare und dimensionsstabile Platte. Re-Y-Stone ist in diversen Formaten, Dicken und Oberflächen lieferbar. Das Material ist emissionsfrei und wurde durch den TÜV Rheinland schadstoffgeprüft. Mit Re-Y-Stone will Resopal dem wachsenden Bedürfnis nach Materialien für eine nachhaltige Raumgestaltung Rechnung tragen.
Resopal GmbH 64823 Groß-Umstadt Tel.: (06078) 80-0, Fax: -624 www.resopal.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »