Universalpresse für Tischler und Schreiner von Barth

Winklig, flexibel, schnell

Korpusse oder Rahmen mit Schraubzwingen rechtwinklig zu verleimen ist umständlich, zeitintensiv und erfordert einen Helfer. Mit der Multipresse von Barth erledigt das eine Person ganz alleine. Außerdem lässt sich die Presse universell für weitere Aufgaben einsetzen.

Um auf herkömmliche Art und Weise einen Korpus rechtwinklig zu verleimen, sind häufig mehrere Mitarbeiter und viele Zwingen sowie ein hohes Maß an Geschicklichkeit nötig. Abhilfe schafft die Korpusfunktion der Multipresse von Barth. Der Umbau einer Barth-Rahmenpresse zu einer Korpuspresse ist denkbar einfach. Die 600 mm lange Korpusauflage wird einfach in die bestehende Presseinheit eingehängt. Die Höhenverstellung kann durch einfaches Kippen und Einhängen geändert werden. Der Korpusoberspanner lässt sich auf die Druckplatte der Hydraulikzylinder schieben und an der Presseinheit sichern. Über ein Stellrad am Korpusoberspanner kann der Bediener die Presstiefe einstellen. Das gewährleistet eine absolut gleichmäßige Druckverteilung über die gesamte Korpustiefe. Der rechte Winkel wird durch die Seitendruckeinrichtung der Rahmenpresse erzielt. Ein zusätzliches Messen der Diagonalen oder Winkel ist nicht mehr notwendig. Während der Leim aushärtet, kann der Bediener bereits den nächsten Arbeitsschritt beginnen und beispielsweise die Rückwand oder Schubladenführungen montieren. Selbst große Korpusse lassen sich so mit nur einem Mitarbeiter pressen beziehungsweise montieren.

Die Presse benötigt nur sehr wenig Platz, da die auskragende Korpuseinrichtung nur bei Bedarf eingehängt ist. Die Presse ist wirtschaftlich, denn sie beschleunigt die Arbeit, erzeugt automatisch stets winklige Konstruktionen und erübrigt den Helfer. Im Vergleich zu einer Korpuspresse mit nur einer Funktion ist die universelle Multipresse sehr preiswert. Die ausgereifte Konstruktion, die der Hersteller ständig weiterentwickelt, zahlt sich in der Praxis sehr schnell aus.

Barth GmbH

84550 Feichten

Tel.: (08634) 9827-0, Fax: -27

www.barth-maschinenbau.de