CNC für Gehrungsecken von Hoffmann

Fehlerfrei und ohne Stress

Eine Spezial-CNC von Hoffmann verbindet Gehrungsecken oder Rahmen vollautomatisch, ausrissfrei und formschlüssig. Außerdem schließt sie jeden Produktionsfehler aus.

Schlanke Arbeitsprozesse ermöglichen die NC-gesteuerten Mehrachsbearbeitungsmaschinen, die Hoffmann Maschinenbau in Bruchsal individuell nach spezifischen Kundenvorgaben konfiguriert und fertigt. Jüngstes Beispiel für solch einen Prozess ist die weiterentwickelte Funktionskombination Doppelgehrungssäge und -fräse »MS-35 SF«. Diese Maschinenvariante ist prädestiniert zum gleichzeitigen Herstellen von zwei Gehrungsecken mit ausrissfreien Schnittkanten in einem Winkel von bis zu bis 45° für hochpräzise kraft- und formschlüssige Konstruktionsverbindungen wie Rahmen und Ecken. Die achsengesteuerte Anlage ist auf weitgreifende Effizienz sowie hohe Flexibilität ausgerichtet. Der Maschinenhersteller passt das Vorlegemagazin an die Werkstücke und die individuellen Prozesse der Kunden an. Das Werkstück positioniert sich selbst und durchläuft die Maschine. Die Säge- und Fräsabläufe sowie Abstapelung nach Situationsbestimmung erfolgen automatisch. Die Maschinensteuerung überwacht den Prozess und setzt, wenn alles korrekt abgelaufen ist, abschließend den OK-Status. Der Bediener braucht die Werkstücke weder mehrfach an Einzelmaschinen zu positionieren, zu spannen, zu sägen und zu fräsen, noch auf einem universellen Bearbeitungszentrum in irgendwelchen Spannvorrichtungen zu fixieren. Er muss lediglich die Magazine befüllen und leeren und kann während der Prozesszeit andere Aufgaben erledigen. Er hat keinen Stress und vor allem aber die Sicherheit einer fehlerfreien Produktion ohne Ausschuss oder Nachbearbeitungen (TQM-Management).

Hoffmann GmbH Maschinenbau

76646 Bruchsal

Tel.: (07251) 9544-0, Fax: -44

www.hoffmann-schwalbe.de