Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Technik für die schöne Seite

Maschinen & Anlagen
Technik für die schöne Seite

Hochglanzfolien aber auch Leder, Textilien, Metalle oder Linoleum lassen sich mit PUR-Hotmelt auf eine Platte aufkaschieren. Weil kein Wasser im Spiel ist, bleibt die Fläche selbst bei unsymmetrischem Aufbau völlig plan. Handwerksgerechte Technik dafür bietet Homag.

Hochwertige Oberflächen in jedem Leistungsumfang und für jede Unternehmensgröße – Homag hat es sich zur Aufgabe gemacht, unterschiedliche Kaschierlösungen für Schreiner, Tischler, aber auch Industriebetriebe zu bieten. Die Unterschiede liegen einzig in der Größe und der Leistungsfähigkeit der Maschinen beziehungsweise Anlagen. Hier bietet der Maschinenhersteller für jede Anforderung eine passende und wirtschaftliche Lösung.

Die Flachkaschiermaschinen der Baureihe »FKF-200« mit Walzenauftrag (Hotmelt, PUR) beginnen mit einer vorkonfigurierten und günstigen, Stand-Alone-Maschine – dem Optimaten – mit einer einfachen und intuitiven Bedienoberfläche. Bei der Verarbeitung von Blatt-und Rollenware hat der Anwender bereits bei kleinen Stückzahlen beziehungsweise bei der Losgröße-1-Fertigung oder bei längeren Stillstandszeiten zahlreiche Vorteile. Im Vordergrund stehen hier vor allem die Flexibilität der Maschine, die hohe Qualität der Designoberfläche und die einfache Bedienung, die ohne PC-Kenntnisse möglich ist. Die Inbetriebnahme mit einem PUR-Hotmelt und anschließende Reinigung bei immer noch aufgeheizter Maschine nimmt zudem nur wenige Minuten in Anspruch. Dazu helfen einige Features wie beispielsweise die ausfahrbare Leimauftragsmaschine, die eine bequeme Zugänglichkeit von beiden Seiten ermöglicht. Die Flachkaschiermaschine in der Profivariante wartet mit interessanten neuen Möglichkeiten auf, mit denen das Einstiegsmodell zu einer automatisierten Lösung wird. Dazu gehört beispielsweise die nahezu mannlose Produktion bei der Beschichtung von Blattware. Dabei ist ein einzigartig entwickeltes Zuführsystem im Einsatz, bei dem die Blattware (PMMA, HPL oder auch Furnier) ohne Vorschubstopp ausgerichtet, gereinigt und dem bereits beleimten Werkstück zugeführt wird. Diese Lösung eignet sich durch zusätzliche Reinigungsstationen beim Trägermaterial perfekt für die Verarbeitung von Hochglanz. Durchdachte Handlingskonzepte und raumsparende Varianten vervollständigen eine nahezu mannlose Produktion, welche für Objektbauer, Zulieferbetriebe und Frontenhersteller eine stets passende Allroundmaschine darstellen.Ebenfalls ist die Verarbeitung von Rollenware mit einem Vorschub von bis zu 30 m/min möglich. Dies kann mit der ausgeklügelten Blattwarenzuführung in einer Maschine einfach kombiniert werden. Bedient wird die FKF 200 Profi über den großen »Multi-Touch«-Monitor und das »PowerTouch«-Bedienkonzept, mit dem sich die Maschine so intuitiv bedienen lässt wie ein Smartphone.
Die »Profi FKF 200« mit Düsenauftrag auf Rollenmaterial für die Kaschierung der Breit- und Schmalfläche bietet diverse Verfahrenstechniken und Klebstoffsysteme. Auch die Verarbeitung von vorbeschichteten Materialien (»ReacTec«-Offline) ist möglich. Im Inlineverfahren bietet Homag für alle gängigen Hotmelt Klebstoffem wie ReacTec, EVA, PO und PUR eine passende Lösung.
Homag GmbH
72296 Schopfloch
Tel.: (07443) 13-0, Fax: -2300
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »