Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

»Stressfaktor eliminiert«

Maschinen & Anlagen
»Stressfaktor eliminiert«

»Bitte alles liegen lassen und den Eilauftrag zuschneiden!« – nicht selten macht der Markt wohlgeordnete Fertigungspläne zunichte. Die Crottendorfer Tischlerhandwerk GmbH nutzte den Umzug in die eigenen Hallen, um den Zuschnitt neu zu organisieren.

Bisher stand ein Mann an der liegenden Säge, während ein zweiter mit dem Gabelstapler die Platten herbeischaffte. In der Regel zog der Sägenführer die oberste Platte vom Gabelstapler direkt auf den Sägetisch. Vor allem bei Schnellschüssen kam es zu Wartezeiten an der Säge. Neue Produktlinien, wie WC-Trennwände, bringen kürzere Durchlaufzeiten als die üblichen vier Wochen und damit auch Unruhe im Zuschnitt mit sich.

Den Umzug in die neue 6000-Quadratmeter-Werkstatt im Jahr 2010 nahm das Unternehmen als willkommene Gelegenheit, den »Stressfaktor Plattenbereitstellung« mit einer Säge-Lager-Kombination zu eliminieren.
Bernd Frunzke und Kay Viehweg kauften 1991 das Inventar der ortsansässigen Tischler-Produktionsgemeinschaft im erzgebirgischen Crottendorf und gründeten eine neue Tischlerei. Zunächst fertigten sie ausschließlich Fenster. Inzwischen ist die Belegschaft von 17 auf 50 Mitarbeiter gewachsen. Außerdem gibt es jetzt ein zweites Standbein, die Plattenverarbeitung. Hier erwirtschaftet das Unternehmen etwa 60 Prozent seines Umsatzes. Bernd Frunzke kümmert sich um die Plattenabteilung, Kay Viehweg um den Fensterbau. Während die Fenstersparte Holz- und Holz-Alu-Fenster hauptsächlich für den Objekt- und Denkmalschutzbereich fertigt, befasst sich die Plattenabteilung mit dem Innenausbau, Objekteinrichtungen und WC-Trennwänden.
Die Plattenfertigung teilt sich nach dem Zuschnitt, dem Bekanten und der CNC-Bearbeitung in drei Linien auf: die Korpusstraße, die Sonderfertigung in Form eines Bankraumes mit angeschlossener Furnier- und Oberflächenabteilung sowie die Trennwandfertigung.
Der Zuschnitt in der neuen Halle sollte ohne Stapler und ohne Wartezeiten erfolgen. Handlingsysteme sollten die Mitarbeiter von der schweren körperlichen Arbeit entlasten. Weiterhin galt es, Kratzer durch Herunterziehen der Platte vom Stapel zu vermeiden. Die Arbeitsvorbereiter wollten jederzeit die aktuellen Plattenbestände abrufen können. Außerdem sollte die Säge Fertigschnitte ausführen, auch bei frisch furnierten Platten mit Einleimern. Bernd Frunzke und Kay Viehweg machten sich mit dieser Wunschliste auf die Suche.
Die Entscheidung fiel auf die Schelling-Säge »FH4« mit 4300 Millimetern Schnittlänge samt Automatiklager. »Neben der Zusage, all unsere Wünsche zu erfüllen, waren die solide Bauweise der Schelling-Maschinen für uns entscheidend«, sagt Bernd Frunzke. Das 27 x 14 Meter große Lager ist in 34 Plätze unterteilt. Es gibt drei Rohformate: die Ladenbauplatte mit 4,10 x 2,07, die Halbformatplatte mit 2,80 x 2,07 und ein Spezialformat für die WC-Trennwände mit 1,86 x 2,07 Metern. Zurzeit liegen 950 Platten im Lager. In einer Schicht teilt die Tischlerei 50 bis 120, im Durchschnitt 60 Platten auf.
Das Lager sieht einen Vorstapelplatz vor, den Crottendorfer jedoch kaum in Anspruch nimmt, weil erfahrungsgemäß es auch ohne Vorstapeln zu keinen Wartezeiten kommt. Reste lagert die Tischlerei nicht im Flächenlager, sondern separat im von der Lagersoftware verwalteten Regal. »Lager und Säge laufen seit zwei Jahren im 1,5-Schichtbetrieb ohne nennenswerte Störung. Die Leistung stimmt, es gibt keine Kratzer. Wir haben alle Investitionsziele erreicht«, resümiert Bernd Frunzke. GM

Kontakte
Anwender: Crottendorfer Tischlerhandwerk GmbH, 09474 Crottendorf Tel.: (03733) 67367-0, www.cthw.de
Säge-Lager-Kombination: Schelling Anlagenbau GmbH, A 6858 Schwarzach Tel.: +43 (5572) 396-0, www.schelling.at
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »