Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Fräser und Know-how von Leuco: Durchs Volle hindurch

Werkzeuge und Know-how von Leuco
Durchs Volle hindurch

Mit ihren durchgehenden wechselseitigen Achswinkeln und der PKD-Qualität erzielen die DP-Schaftfräser von Leuco saubere, riefenfreie Schnitte beim Trennen und Formatieren von HPL-Vollkernplatten. Vorschläge für die Auswahl von Schrupp-, Schlicht- und Abrundfräsern sowie die Einsatzparameter sind unter unter www.leuco.com/vollkern zu finden. Bei angepasstem Vorschub kann das Auftrennen in einem Durchgang erfolgen. Alternativ lässt sich auch bei jeweils höherem Vorschub erst vorformatieren und dann fertig fräsen. Das erhöht die Standzeit des qualitätsbildenden Werkzeugs beträchtlich. Leuco bietet hierfür Finishfräser und einen diamantbestückten Schruppfräser an. Zu hohe Drehzahlen und zu niedriger Vorschub führen zu übermäßiger Erhitzung von Material und Werkzeug, hohem Schneidenverschleiß oder sogar Schneidenverlust, schlechten Schnittflächen, verklumpten Spänen und Brandgefahr. Das Mehrfachzerspanen ist zu vermeiden. Außerdem muss die Zahnzahl auf die Vorschubgeschwindigkeit abgestimmt sein. Merke: Oft und vor allem bei kleinen Werkstücken wird der in die Steuerung eingegebene Vorschubwert gar nicht erreicht. Hier ist ein zweischneidiger Fräser, statt einem 3-Schneider oft die bessere und wirtschaftlichere Wahl.

Leuco Ledermann GmbH & Co. KG
72160 Horb
Tel.: (07451) 93-0
www.leuco.com


Mehr Neuheiten von Leuco:

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]