Maschinen & Anlagen

Gross und platzsparend

Die neue Abrichthobelmaschine A 951L von Felder bietet auch richtig langen Werkstücken eine sichere Auflage. Viel Platz beansprucht sie deswegen nicht.

Die jüngste Hobelmaschine von Felder, die Abrichte A 951L, bringt es mit ihren schweren, massiv verrippten Tischen auf eine Gesamtlänge von knapp 3 m. Alleine die Länge des Aufgabetisches beträgt stolze 1800 mm und bietet selbst extrem langen Werkstücken eine sichere Auflage. Auch die Hobelbreite von stolzen 510 mm erfüllt großformatige Ansprüche. Die Bauweise des Fügeanschlags ermöglicht ein platzsparendes Aufstellen der Maschine direkt an der Wand. Der Fügeanschlag lässt sich von 90 bis 45 ° stufenlos schwenken, das Fügeanschlaglineal bleibt dabei immer auf Tischniveau. Die patentierte Höhenverstellung für den Abrichttisch ist leicht und präzise nach einer gut ablesbaren Skala zu bedienen. Der Abrichtschutz ist platzsparend in den Maschinenständer integriert und lässt sich für maximale Bewegungsfreiheit an zwei Stellen abklappen. Die bewährte Systemhobelmesserwelle mit 120 mm Messerflugkreis und selbsteinstellenden, schnell auswechselbaren Wendemessern erzeugt ein hervorragendes Hobelbild. Wie alle neuen Hobelmaschinen von Felder lässt sich auch die A 951L mit der »Silent-Power«-Spiralmesserhobelwelle« ausstatten. Sie reduziert die Lärmbelastung bei Hobelarbeiten um mehr als die Hälfte, bietet eine bis zu 20-fach höhere Schneidenstandzeit gegenüber normalen HSS-Schneiden und sorgt mit einem durchgehenden, ziehenden Schnitt für ausrissfreie Hobelbilder.

Felder
A 6060 Hall in Tirol
Tel.: +43 (5223) 5850-0, Fax: -66

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »