Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Geschickt geflickt

Scheibenschneider zum Forstnerbohrer
Geschickt geflickt

Gut getrickst ist nicht gemogelt: Scheibenschneider von Famag
Trotz moderner Fertigung kommt es vor, dass man Beschädigungen oder Äste im Holz ausflicken muss. Dies tut man in der Regel, indem man mit einem Forstnerbohrer eine Bohrung erzeugt und diese mit einem Plättchen verschließt. Hier kommt der Scheibenschneider von Famag ins Spiel: er wird auf CNC-Maschinen geschliffen und ist in seinen Maßen genau auf die Famag-Forstnerbohrer abgestimmt. Ist die Maserung des Holzes gut gewählt und wird das Werkstück nach Einsetzen des Plättchens überschliffen, wird der Betrachter Mühe haben, die ausgebesserte Stelle zu erkennen.

Halle 12, Stand 119
Famag GmbH & Co. KG
42855 Remscheid
Tel.: (02191) 9284-0, Fax: -20
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »