Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Feuer made in Germany

Seit 75 Jahren heizt Nolting Schreinereien
Feuer made in Germany

Gustav Nolting hat 1942 seine ersten Späne-Heizkessel für holzverarbeitende Betriebe entwickelt. Nolting hat bis heute über 15 000 Holzkessel auf vier Kontinenten installiert. Stolz feiert das Unternehmen das 75. Jahr seines Bestehens. Seit 1. Februar 2017 ist Patrick Schär als neuer Geschäftsführer an Bord, vorher Vertriebschef für Feuerungsanlagen
bei der Schweizer Schmid Gruppe. Die Firmengeschichte begann in den Zwanzigerjahren. Gustav Nolting entwickelte zunächst Leimöfen und Wärmeplatten für das Furnieren in Möbelfabriken. In den 50er-Jahren führte das Wachstum der Schreinereibetriebe zur Konstruktion größerer Kessel, die nicht mehr in der Werkstatt standen, sondern im eigenen Kesselhaus. Die automatische Beschickung entstand in den 60er-Jahren, und als sich in den 70ern das gesellschaftliche Bewusstsein für die Ökologie entwickelte, hatte Nolting auf diesem Gebiet schon Heimvorteil. Die heutigen Anlagen mit moderner Filter- und Netzwerktechnik stehen ganz auf der Seite des nachhaltigen Wirtschaftens.

Nolting GmbH

32760 Detmold

Tel.: (05231) 9555-0, Fax: -55

www.nolting-online.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »