Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Ferngesteuerte Akkuschrauber

Smartphone-App von Milwaukee kontrolliert Elektrowerkzeuge via Bluetooth
Ferngesteuerte Akkuschrauber

Digitale Steuerung: Das Handy ist das Hirn des Werkzeugs
Mit One-Key, einer cloudbasierten App, steigt Milwaukee in die Digitalisierung der Werkzeugbedienung ein. Die Akkuwerkzeuge der Fuel-Serie kommunizieren per Bluetooth mit dem Smartphone: Werkzeugparameter wie Langsam-Anlauf, Drehzahl oder Drehmoment eines Schraubers lassen sich in der App einstellen. Mit einer Taste am Werkzeug wählt der Anwender dann zwischen vier gespeicherten Konfigurationen, je nach Anwendungsfall – beim Wechsel zwischen verschiedenen Schrauben, beispielsweise, wechselt er schnell zwischen den passenden Einstellungen. Jeder der Speicherplätze ist frei mit einer Parameterkonstallation belegbar. Das Festlegen vordefinierter Anwendungsfälle führt zu präzisen Ergebnissen bei wiederholten Anwendungen. Die Profile können auch in der Cloud hinterlegt und für mehrere Werkzeuge genutzt werden. Eine zweite Grundfunktion von One-Key ist das herstellerunabhängige Bestandsmanagement. Es erlaubt, Geräte und Ausrüstung auf einer gemeinsamen Plattform zu verwalten. Informationen zum Bestand stehen durch Synchronisierung in Echtzeit zur Verfügung. Mit One-Key ist eine Zuweisung und Überprüfung von Gerätestandorten möglich. Es lassen sich Zeitpunkte für Wartungsintervalle einstellen und Informationen zur Servicehistorie auslesen.

Techtronic Industries GmbH
40724 Hilden
Tel.: (02103) 960-278, Fax: -238
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »