Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Die Geometrie spielt keine Rolle mehr

Flexible, Stückzahl-1-fähige Spritzlackieranlage von Bürkle
Die Geometrie spielt keine Rolle mehr

3_Kantenpistole.jpg
Kantenlackieranlage bei Bantli Foto: Robert Bürkle GmbH

Bürkle informierte auf der Ligna.In über die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten seiner Spritzlackiertechnik. 2017 stieg das Freudenstädter Unternehmen in dieses Marktsegment ein. Bis heute hat der Maschinenhersteller eine Vielzahl von Projekten umgesetzt. Das Spektrum reicht von Stand-alone-Maschinen bis zu hochgradig automatisierten und vernetzten Stückzahl-1-Anlagen. Die hohe Flexibilität des Robus-Spritzlackierkonzeptes sorgt dafür, dass das gewählte Material eines Werkstücks und seine Geometrie kaum eine Rolle spielen. Ein Anwender ist beispielsweise die Schreinerei-Holzbau Bantli AG aus dem schweizerischen Eschenz. Für sie hat Bürkle eine spezielle Spritzanlage für Werkstückkanten entwickelt, die besonders gute Lackierergebnisse erzielt. Geschäftsinhaber Oliver Bantli sagt: »Das geniale Konzept der für uns entwickelten und gebauten RobuSeco-Spritzlackieranlage überzeugt. Wichtig war ein sehr hoher Automatisierungsgrad. Dies gelingt durch die Kombination von Werkstückreinigung, integrierter Wendeeinheit und automatischem Handling mit Hordenwagen. So ist ein beinahe mannloses Lackieren in höchster Qualität möglich.«

Robert Bürkle GmbH

72250 Freudenstadt

Tel.: (07441) 580

www.buerkle-gmbh.de

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »