Startseite » Technik » Maschinen & Anlagen »

Die AV stellt die Fräse ein

Neue Steuerungssoftware für Tischfräsen von Hofmann
Die AV stellt die Fräse ein

Auch im Handwerk erfolgt die AV immer mehr im Büro am PC und nicht mehr in der Werkstatt. Hofmann trägt dem Rechnung und stellt auf der Holz-Handwerk eine verbesserte Software für die CNC-gesteuerten Tischfräsen vor. Mit dem QR-Manager lassen sich alle benötigten Daten für ein neues Werkstück am PC erstellen. Der Anwender gibt den Werkzeugplatz ein und schreibt das Programm für das Werkstück. Über einen Stick gelangt es zur Maschine. Nach Programmerstellung generiert der QR-Manager ein QR-Etikett für das Werkstück. Die Tischfräse wird es später über einen Handscanner einlesen, sodass sich das Programm auswählen lässt. Es ist auch möglich, Daten aus der Maschine auszulesen, um diese dann am PC zu ändern oder zu optimieren. Die Software wurde aber auch in weiteren Punkten verbessert. Jetzt lassen sich etwa 100 Bilder sowohl für das Werkzeug als auch für das Werkstück speichern und Messpunkte zu einem Werkzeug hinterlegen.

Halle 9, Stand 118
Hofmann Maschinenfabrik GmbH
91426 Bad Windsheim
Tel.: (09841) 65042-1
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »