Startseite » Technik »

Manuelles Bearbeitungszentrum

Technik
Manuelles Bearbeitungszentrum

Fräs- und Bohrarbeiten leicht erledigt mit dem MBZ von Epple
Hobelbänke von Roland Georg Epple

Die Hobelbank behält auch im CNC-Zeitalter ihre Daseinsberechtigung. Innovative Zangensysteme, Rundbankhakentechnik, einsteckbare Hobelbankzwingen und Vakuumtechnik erlauben vielseitige Einspannmöglichkeiten zur Handbearbeitung, Montagearbeiten, Bearbeitung mit Handmaschinen oder ganze Fertigungsabläufe. Roland Georg Epple entwickelte das »Manuelle Bearbeitungs-Zentrum« (MBZ). Es handelt sich hierbei um eine Hobelbank mit Linearsystem in den Achsen X, Y und Z zum Bohren oder Fräsen. In der X-Richtung ist ein Parksystem rechts oder links nach Kundenwunsch vorgesehen, damit die Arbeitsfläche der Hobelbank frei ist. Es gibt eine Aufnahme (Ø 43 mm) für Handbohrmaschinen oder Handoberfräsen. Halle 12.0, Stand 918

Roland Georg Epple 72548 Hülben Tel.: (07125) 5415, Fax 6567 www.hobelbank-epple.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Neuheiten 2022
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »